12 Weine

Weinbaugebiet:

Weinviertel

Betriebsgröße:

Bewirtschaftete Fläche: 7 ha

Produzierte Menge:

22500 Liter pro Jahr

Rebsorten:

Frühroter Veltliner, Grüner Veltliner, Riesling, Sauvignon Blanc

Der Weinort Röschitz liegt im westlichen Weinviertel an den Ausläufern des Manhartsberges, ungefähr 20 km südlich der Grenze zu Tschechien.

Der Weinbau ist fester Bestandteil der Ortsgeschichte, das beweist der Rebstock auf dem Ortswappen aus dem Jahr 1514.

Hier in Röschitz, am Übergang vom Waldviertel zum Weinviertel findet man sehr unterschiedliche Bodentypen.

Urgesteinsboden: Das Mittelgebirge der Böhmischen Masse erstreckt sich über das Wald- und Mühlviertel und setzt sich bis Deutschland und in die Tschechische Republik fort. Die Ausläufer dieser Böhmischen Masse findet man auch in manchen Rieden in Röschitz (Mühlberg). Unter Urgesteinsboden versteht man verwitterten Granit oder Gneis dieser Böhmischen Masse. Weine von Urgesteinsböden sind sehr ausdrucksstark mineralisch und sehr v

Ab-Hof-Verkauf

Öffnungszeiten:

  • Montag 07:00 - 19:00
  • Dienstag 07:00 - 19:00
  • Mittwoch 07:00 - 19:00
  • Donnerstag 07:00 - 19:00
  • Freitag 07:00 - 19:00
  • Samstag 07:00 - 19:00
  • Sonntag 14:00 - 19:00

Anmeldung erforderlich: 

Ja

Verkostung: 

Ja

Kartenzahlung:

Visa, Bank Card, Mastercard, Diners Club

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.