20 Weine

Weinbaugebiet:

Wagram

Betriebsgröße:

Bewirtschaftete Fläche: 25 ha

Produzierte Menge:

120000 Liter pro Jahr

Rebsorten:

Cabernet Sauvignon, Grüner Veltliner, Merlot, Riesling, Roter Veltliner, Weißburgunder, Zweigelt

Weinpreise:

8,00 € - 32,00 €

Was Erde und Natur beginnen, wird am Weinhof Waldschütz’ mit größter Sorgfalt vollendet. Dabei vertraut die Familie auf das Wissen der Generationen aus 150 Jahren Weinbau und ihr Fingerspitzengefühl. Die 18 ha Weingärten befinden sich in den bekannten Weinbaugebieten Wagram und Kamptal. Auf Urgestein, sandigem Lehm und Löss-Schotter-Böden sowie auf tiefgründigem Lehm-Löss wachsen dort fruchtbetonte, elegante Weine. Im Umgang mit den Weinstöcken wird auf die optimale Pflege der Reben und die Erhaltung gesunder, lebendiger Böden Wert gelegt. Auch wenn jeder Jahrgang seine Eigenheiten hat, bleibt die Weinstilistik der Familie Waldschütz unverkennbar Vor allem die Riedenweine mit ihrer geradlinigen Stilistik und eleganten Frucht machen ihrer Herkunft alle Ehre.

Ab-Hof-Verkauf

Öffnungszeiten:

  • 01.01.2023 - 31.12.2030

Anmeldung erforderlich: 

Ja

Verkostung: 

Ja

Kartenzahlung:

Cash, Bank Card, Ec Card, Invoice, Maestro Securecode, Mastercard, Visa

Buschenschank

Öffnungszeiten:

  • 08.04.2023 - 01.05.2023
    14.06.2023 - 09.07.2023
    02.08.2023 - 27.08.2023
  • Montag geschlossen
  • Dienstag geschlossen
  • Mittwoch 16:00 - 23:00
  • Donnerstag 16:00 - 23:00
  • Freitag 16:00 - 23:00
  • Samstag 15:00 - 23:00
  • Sonntag 15:00 - 23:00

Kulinarische Spezialitäten: 

Unsere Weine können Sie in Mitten der Weinreben in der Kellergasse in Obernholz genießen. Heurigen-Schmankerl aus der Eigenproduktion lassen sich hervorragend kombinieren. Die hausgemachten Mehlspeisen basieren auf alten Familienrezepten.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.