Hollenburgerstraße 12 | Krustetten, 3508 Paudorf
Tel. +43 2739 2691
Gastronomie
172 Weine

Weinbaugebiet:

Kremstal

Betriebsgröße:

Eigenfläche: 120 ha

Rebsorten:

Zweigelt, Riesling, Grüner Veltliner, Cabernet Sauvignon, Sauvignon Blanc, Muskateller, Merlot, Blauburgunder, St. Laurent, Chardonnay, Weißburgunder, Neuburger

Weinpreise:

6,00 € - 29,50 €

Mitten im kleinen Weinort Krustetten im südlichen Kremstal betreiben die Brüder Stefan und Leopold Müller ihr Weingut. Die Aufgaben im Betrieb sind klar verteilt: Um die sorgfältig angelegten Weingärten rund um den Göttweiger Berg kümmert sich der jüngere Bruder Stefan. Für Vinifikation und Vermarktung ist Leopold verantwortlich. Besonderen Wert legt er auf den sorten- und gebietstypischen Ausbau seiner Weiß- und Rotweine, die aus den besten Lagen des südlichen Kremstals (120 ha) stammen.

Ab-Hof-Verkauf

Öffnungszeiten:

  • Montag 08:00 - 12:00
    13:00 - 17:00
  • Dienstag 08:00 - 12:00
    13:00 - 17:00
  • Mittwoch 08:00 - 12:00
    13:00 - 17:00
  • Donnerstag 08:00 - 12:00
    13:00 - 17:00
  • Freitag 08:00 - 12:00
    13:00 - 17:00
  • Samstag geschlossen
  • Sonntag geschlossen

Samstags sind wir gerne nach telefonischer Voranmeldung unter 02739/2691 oder unter 0676/6015982 für Sie da!

Anmeldung erforderlich: 

Nein

Verkostung: 

Ja

Kartenzahlung:

Visa, Bank Card, Mastercard

Buschenschank

Öffnungszeiten:

  • Montag 15:00 - 00:00
  • Dienstag 15:00 - 00:00
  • Mittwoch 15:00 - 00:00
  • Donnerstag 15:00 - 00:00
  • Freitag 15:00 - 00:00
  • Samstag 15:00 - 00:00
  • Sonntag 15:00 - 00:00

Kulinarische Spezialitäten: 

Die Besucher des TOP Heurigens, der 4 mal jährlich geöffnet hat, können zu den Weinen des Weingutes das hausgebackene Brot und traditionelle Schmankerl der Region genießen.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.