Weintypen

Die Vielfalt der österreichischen Weinlandschaft spiegelt sich in der Vielfalt der Weintypen. Bestechend bei allen sind die ausgewogene Fruchtsäure und ausgeprägte Aromatik, verursacht unter anderem durch die Temperaturunterschiede zwischen warmen Tagen und kühlen Nächten.

Beim Weißwein reicht die Bandbreite von leicht und frisch über kraftvoll und körperreich bis zu edelsüßen Tropfen, beim Rotwein von jugendlich und elegant bis zu gehaltvoll und mächtig, dazu kommen Schaumweine in verschiedenen Stilrichtungen. Anders betrachtet: Einmal steht die Frucht im Vordergrund, ein anderes Mal der Ausbau im Holzfass oder die längere Lagerung. Dieser Variantenreichtum ist eine Spielwiese für die Kombination mit Speisen. Jeder mit jedem wäre zwar eine reizvolle Aufgabe, doch um einigermaßen überschaubar zu bleiben, haben wir die Vielfalt in neun Weintypen zusammengefasst, die auch eine perfekte Abfolge in einem Menü darstellen.

  1. Perlweine & Sekt
  2. Sekt nach Traditioneller Methode
  3. Weißwein – klassisch frisch
  4. Große Weißweine mit Reifepotenzial
  5. Roséweine
  6. Fruchtige Rotweine
  7. Große Rotweine mit Reifepotenzial
  8. Alternativ­weine
  9. Weißweine fruchtsüß
  10. Edelsüße Weine