Spargelrisotto

Buttrige Cremigkeit, sämige Stärke, vielleicht noch etwas Käse – bei Risotto haben leichte Weine keine Chance. Kräftiger Grüner Veltliner harmoniert mit Spargelrisotto indes ausgezeichnet, auch der Wiener Gemischte Satz des neuen, kräftigen Typs schlägt sich hervorragend. Außerdem ein heißer Tipp: gereifte Weine der Burgunderfamilie im klassischen Ausbau.

Ein Bild zeigt Spargelrisotto
Spargelrisotto, © ÖWM / Ulli Kohl

Dazu passt

Zutaten
für 4 Personen

  • 8 Stangen Spargel
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Risottoreis
  • 1/16 l Weißwein
  • 1 l Hühnersuppe
  • 3 EL Parmesan
  • 1 TL gehackter Kerbel
  • Zitronen, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Schalotten fein hacken und in Olivenöl leicht anschwitzen. Den Risottoreis dazugeben, kurz mitglacieren und danach mit dem Weißwein ablöschen. Unter ständigem Rühren 18 Minuten weich kochen. Die letzten 10 Minuten den geschälten und in Stücken geschnittenen weißen Spargel dazugeben und mitkochen. Zum Schluss mit Butter, Zitrone, Parmesan und Kerbel abschmecken und servieren.