Carpaccio vom Rind

Das Carpaccio ist nicht nur eine der beliebtesten Vorspeisen, sondern auch ein Gericht mit Geschichte.

Für das Original, erfunden von Giuseppe Cipriani in Harry’s Bar, muss es hauchfein geschnittenes, leuchtend rotes, rohes Rindfleisch sein. Es wird heute zumeist mit einer Olivenölemulsion und Parmesan, oft auch noch mit Rucola serviert. Zu diesem eleganten Gericht passen Weine mit feinen Tönen.

Ein Bild zeigt Carpaccio vom Rind
© ÖWM / Thomas Schauer

Dazu passt

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.