Südsteiermark DAC

Die Südsteiermark steht für duftige, frische Weine, vor allem aus der Leitsorte Sauvignon Blanc. Doch auf den 2.563 Hektar Rebfläche ist genügend Platz für ein breites Sortenspektrum vom Welschriesling über Morillon und Gelber Muskateller bis zum Traminer. Hier, in einer der reizvollsten Weinlandschaften Europas, ist Weinbau allerdings Schwerarbeit, sind doch die meisten Rebflächen extreme Steilhänge.

Das Bild zeigt das DAC Gebiet Südsteiermark.
© ÖWM

Der Wein

Aus der Sortenvielfalt der gebietstypischen DAC-Weine sticht der Sauvignon Blanc als bedeutendste Sorte auf Gebiets-, Orts-, und Riedenweinebene hervor, rund ein Fünftel der Anbaufläche des Gebiets ist mit dieser Sorte bepflanzt. Nur wenige Gebiete weltweit bringen das Potenzial des Sauvignon Blanc so eindrucksvoll zur Geltung wie die Südsteiermark. Von duftig-frischen Exemplaren bis zu hocheleganten Weltklasse-Sauvignons mit unverwechselbarem Terroirausdruck reicht das gebietstypische Spektrum. Feinaromatischer Gelber Muskateller gehört ebenso zu den Stars des Gebiets, besonders in den Gegenden um Eichberg, Leutschach und Gamlitz. Der Riesling ist die Spezialität um Kitzeck im Sausal, wo auch die steilsten (mit mehr als 100 Prozent Hangneigung) und höchstgelegenen (bis über 600 Meter Seehöhe) Weingärten der Steiermark zu finden sind. Burgunder-Freunde werden unter anderem bei substanzreichen Morillons (Chardonnays) von kalkreichen Böden rund um Ehrenhausen fündig.

Das Gebiet

In einzigartiger Landschaft bringen die 2.563 ha Rebfläche der Südsteiermark vielschichtige Weine hervor. Malerische Hügellandschaften mit teils sehr steilen Hängen prägen das Gebiet. Großteils stehen die Weingärten auf mächtigen Sedimentschichten, die vor Millionen von Jahren aus Meeresablagerungen entstanden sind. In erster Linie treten hier Schlier, aber auch Sande, Konglomerate und Schotter als bodenbildendes Material auf. Das vorherrschende Klima ist illyrisch mit mediterranem Einfluss, es ist feuchtwarm und bewirkt einen langen Vegetationsverlauf. Gemeinsam mit kühlen Nächten führt dies dazu, dass die Trauben an Aroma und die Weine schließlich an Finesse gewinnen.

Wurzelkarpfen auf Teller mit einem Glas Weißwein.
© ÖWM/Blickwerk Fotografie

Kulinarik-Tipp

Südsteiermark-DAC-Weine sind vielseitige Speisenbegleiter. Zu regionalen Spezialitäten im typischen Buschenschank, zu Backhendl oder steirischem Wurzelkarpfen mit Kren lassen sich klassische Sauvignon Blancs, Welschrieslinge, Weißburgunder und sogar Muskateller hervorragend kombinieren, zu Brathendl aus Sulmtaler Huhn glänzt körperreicher Morillon. Aber auch auf den Karten internationaler Top-Restaurants sind südsteirische Weine rund um den Globus zu finden. Besonders die großen Sauvignons beweisen dort ihre Klasse als Begleiter vielfältigster Küchenstile, egal ob Fisch, Gemüse oder in speziellen Kombinationen gar rotes Fleisch die Grundlage bilden.

Ein Bild zeigt das Herkunftssystem der Steiermark dargestellt in einer Pyramide.
© ÖWM

Südsteiermark DAC
(seit Jahrgang 2018)

Rebsorten: Welschriesling , Weißburgunder, Morillon, Grauburgunder, Riesling, Gelber Muskateller, Sauvignon Blanc, Traminer sowie Cuvées daraus

Stufen:

Alkohol:

  • k.A.

Restzucker:

Geschmacksprofil:

  • k.A.

Etikettierung:

  • Südsteiermark DAC: Herkunftsbezeichnung (inkl. „DAC“) ist auf dem Hauptetikett (Etikett mit sämtlichen verpflichteten Angaben) und dem Vorderetikett verpflichtend anzugeben. Die Angabe des Erntejahres ist verpflichtend.
  • Südsteiermark DAC mit Ortsangabe: Herkunftsbezeichnung (inkl. „DAC“) und die Ortsangabe sind auf dem Hauptetikett (Etikett mit sämtlichen verpflichteten Angaben) und dem Vorderetikett verpflichtend anzugeben.
  • Südsteiermark DAC mit Riedenbezeichnung: Herkunftsbezeichnung (inkl. „DAC“) und die Ried sind auf dem Hauptetikett (Etikett mit sämtlichen verpflichteten Angaben) und dem Vorderetikett verpflichtend anzugeben.
  • Qualitätsweine mit der Angabe des Weinbaugebietes Steiermark dürfen keine kleinere geografische Angabe als "Steiermark" enthalten.

Leitsorten Ortswein:

Download

DAC-Verordnung „Südsteiermark“

Link

Südsteiermark

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.