Der Souvignier Gris ist eine pilzwiderstandsfähige Sorte, gezüchtet von Norbert Becker, und lässt sich überwiegend in der Steiermark finden. Ihr hoher Ertrag macht Traubenausdünnung notwendig.

Herkunft

Freiburg, Deutschland

Abstammung

Kreuzung aus Seyval blanc x Zähringer

Weinbaufläche

60,47 ha; 0,1 %

Ein Bild zeigt Traube uns Blatt des Souvignier Gris,© ÖWM/Blickwerk Fotografie
© ÖWM / Blickwerk Fotografie

Wichtige ampelografische Merkmale

Blatt

fünfeckig, fünflappig, Stielbucht geschlossen bis wenig überlappend

Traube

mittelgroß, locker bis sehr locker, zylindrisch mit kleiner Beitraube; rundliche bis ovale Beeren mit roter Haut und neutralem Geschmack

Reifezeit

Reifezeit

sehr früh
früh
früh bis mittel
mittel
mittel bis spät
spät
sehr spät

Bedeutung & Ansprüche

Der Souvignier Gris gehört zu den PIWI-Sorten und ist daher sehr widerstandsfähig gegen echten und falschen Mehltau. Sein lockeres Blattwerk und die robuste Beerenschale schützen ihn auch in niederschlagsreichen Gebieten gegen Botrytis.

Rebflächen in Österreich
(Anteil an der jeweiligen Gesamtfläche)

Klicken Sie auf eine Wein-Herkunft in der Liste, um deren engere Herkünfte anzuzeigen.

Gesamtfläche in Österreich: 60,47 ha

Ein Bild zeigt eine Hand, die in einem Weingarten ein Glas Weißwein hält.
© ÖWM / Blickwerk Fotografie

Eigenschaften des Weins

Die Weine weisen ein neutrales Aroma auf, sind extraktreich und kräftig-stoffig. Sie erinnern an Ruländer.

Quelle Sorten-Spezifikationen: Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg, „Österreichische Qualitätsweinrebsorten und deren Klone“, zweite überarbeitete Auflage, September 2015

Quelle Rebfläche: BMLRT nach INVEKOS (Stand 31. Mai 2022)

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.