Weisswein

Für die Produktion österreichischer Qualitätsweißweine sind 22 Rebsorten zugelassen. Darunter findet man viele autochthone Rebsorten (wie z.B. Grüner Veltliner, Zierfandler oder Rotgipfler, die man fast ausschließlich in Österreich antrifft), aber auch eine ganze Reihe bekannter und erfolgreicher internationaler Rebsorten wie Riesling, Sauvignon Blanc oder weiße Burgundersorten. Derzeit sind ca. zwei Drittel der gesamten österreichischen Weingartenfläche mit weißen Rebsorten bestockt.

Rebsorten­verteilung in Österreich

Weisswein19992009+/- %
(1999-2009)
2015+/- %
(2009-2015)
Anteil Gesamt 1999Anteil Gesamt 2009Anteil Gesamt 2015
Grüner Veltliner17.47913.518-22,7%14.4236,7%36,0%29,4%31,0%
Welschriesling4.3233.597-16,8%3.338-7,2%8,9%7,8%7,2%
Müller Thurgau3.2892.102-36,1%1.788-14,9%6,8%4,6%3,8%
Weißburgunder1)1.995-1.971-1,2%-4,3%4,2%
Riesling1.6431.86313,4%1.9866,6%3,4%4,1%4,3%
Chardonnay1)1.431-1.61713,0%-3,1%3,5%
Sauvignon Blanc314933196,7%1.24833,8%0,6%2,0%2,7%
Gemischter Satz1.371807-41,1%671-16,9%2,8%1,8%1,4%
Neuburger1.094652-40,4%497-23,8%2,3%1,4%1,1%
Muskateller143527267,7%86463,9%0,3%1,1%1,9%
Frühroter Veltliner626424-32,2%367-13,4%1,3%0,9%0,8%
Scheurebe529398-24,8%357-10,3%1,1%0,9%0,8%
Andere Weißweinsorten9115569,7%388150,3%0,2%0,3%0,8%
Muskat Ottonel418360-13,9%357-0,8%0,9%0,8%0,8%
Traminer363321-11,6%284-11,5%0,7%0,7%0,6%
Bouvier365234-35,8%220-6,0%0,8%0,5%0,5%
Grauburgunder293222-24,2%2261,8%0,6%0,5%0,5%
Roter Veltliner258193-24,9%1951,0%0,5%0,4%0,4%
Goldburger309150-51,4%98-34,7%0,6%0,3%0,2%
Rotgipfler118105-11,1%11913,3%0,2%0,2%0,3%
Zierfandler9885-13,1%77-9,4%0,2%0,2%0,2%
Sylvaner5343-18,2%38-11,6%0,1%0,1%0,1%
Jubiläumsrebe3013-56,7%6-53,8%0,1%0,0%0,0%
Furmint19800,0%1122,2%0,0%0,0%0,0%
Gesamt Weiß36.14530.138-16,6%31.1463,3%74,5%65,6%67,0%

Quelle:

Zahlen 2015: Summe aus Rückmeldungen der weinbautreibenden Bundesländer (Statistik Austria NÖ, Wein-Online Burgenland, Weinbaukataster Steiermark, Rebflächenverzeichnis der Stadt Wien, MA 58). Stand Februar 2017.
Zahlen 2009 und 1999: Statistik Austria, Weingartengrunderhebungen (plausibilisiert um Weinanbauflächen laut Weinbaukataster Steiermark und Wien; ausgepflanzte Flächen, nicht notwendigerweise im Ertrag stehend).

1) 1999: in Summe erfasst (2.935,53 ha)

Für die Erzeugung von Wein ohne geschützte Ursprungsbezeichnung oder geografische Angaben mit Rebsorten- oder Jahrgangsbezeichnung dürfen folgende Weißweinsorten ausgepflanzt werden: Bronner, Muscaris, Cabernet blanc, Souvignier gris, und Johanniter.

Download