Für die Produktion österreichischer Qualitätsweißweine sind 26 Rebsorten zugelassen. Darunter findet man viele autochthone Rebsorten (wie z.B. Grüner Veltliner, Zierfandler oder Rotgipfler, die man fast ausschließlich in Österreich antrifft), aber auch eine ganze Reihe bekannter und erfolgreicher internationaler Rebsorten wie Riesling, Sauvignon Blanc oder weiße Burgundersorten. Derzeit sind ca. zwei Drittel der gesamten österreichischen Weingartenfläche mit weißen Rebsorten bestockt.

Rebsorten­verteilung in Österreich
Angaben in Hektar

Qualitätswein-Rebsorten weißNiederösterreichBurgenlandSteiermarkWienSummeAnteil
Blütenmuskateller43,1212,8411,900,8071,130,2%
Bouvier21,29185,381,72

2,11

211,770,5%
Chardonnay (Morillon)769,99706,87381,6239,911.925,804,3%
Frühroter Veltliner (Malvasier)247,093,270,081,59252,590,6%
Furmint1,2222,591,850,0425,690,1%
Goldburger8,5716,7612,970,6838,970,1%
Goldmuskateller11,2016,931,940,0030,100,1%
Grauer Burgunder (Pinot Gris)62,2779,72147,815,82300,750,7%
Grüner Veltliner13.325,151.139,263,43133,8014.614,1232,5%
Jubiläumsrebe2,520,060,000,192,770,0%
Müller Thurgau (Rivaner)896,06214,47182,9113,241.311,322,9%
Muscaris16,238,4749,890,3180,970,2%
Muskateller665,24177,91523,1915,841.397,413,1%
Muskat Ottonel71,83238,664,781,55317,640,7%
Neuburger176,0278,500,004,83259,610,6%
Roter Veltliner185,900,420,001,76188,080,4%
Rotgipfler113,100,790,000,31114,200,3%
Sauvignon Blanc391,40310,69908,0712,981.648,283,7%
Scheurebe (Sämling 88)39,84126,60139,211,25307,020,7%
Souvignier Gris7,284,3140,130,1154,760,1%
Sylvaner15,361,066,671,4124,510,1%
Traminer101,6083,5366,058,81262,750,6%
Weißer Burgunder (Pinot Blanc)698,68445,44691,4136,961.884,114,2%
Riesling1.783,9594,7468,1566,452.023,044,5%
Welschriesling 1.138,171.002,53784,1214,582.942,826,6%
Zierfandler (Spätrot)60,490,650,000,3061,610,1%
Summe Qualitätswein-Rebsorten weiß20.853,554.972,414.027,90365,6230.351,8467,6%

Quelle: Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen & Tourismus nach INVEKOS (Stand 31. Mai 2021)

Für die Erzeugung von Wein ohne geschützte Ursprungsbezeichnung oder geografische Angaben mit Rebsorten- oder Jahrgangsbezeichnung („Rebsortenwein“) dürfen folgende Weißweinsorten ausgepflanzt werden: Bronner, Cabernet blanc, Johanniter (Summe: 131,19 ha, 0,3 %).

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.