VieVinum 2022
Fulminanter Erfolg beim Familienfest des österreichischen Weins

Großartiges Comeback nach vier Jahren: Von 21. bis 23. Mai präsentierten sich bei der VieVinum 500 Weingüter – davon 480 österreichische – einem hochkarätigen Fachpublikum. Über 1.000 Fachbesucher*innen hatte die ÖWM (Österreich Wein Marketing GmbH) aus über 50 Ländern nach Wien eingeladen; die ersten Rückmeldungen der Gäste sind voller Begeisterung für den österreichischen Wein. Eine Woche zuvor knüpften 300 österreichische Winzer*innen und die ÖWM internationale Geschäftskontakte auf der ProWein in Düsseldorf.

Fokus auf Fachpublikum

Die Vorfreude war sehr groß, das Resümee lässt keine Wünsche offen: Die VieVinum, die nach vier Jahren endlich wieder stattfinden konnte, wurde zum erhofften großen Fest des österreichischen Weins. Um für Österreichs Winzer*innen einen maximalen Mehrwert zu schaffen, lag der Fokus der VieVinum heuer auf dem Fachpublikum; die ÖWM unterstützte diese Bemühungen mit mehr als 1.000 internationalen Expert*innen aus Handel, Gastronomie und Presse, die sie aus über 50 Ländern nach Wien holte.

„Vier lange Jahre mussten wir warten – aber das Warten hat sich gelohnt!“, freut sich Chris Yorke, Geschäftsführer der ÖWM. „Unsere Winzer*innen konnten sich perfekt  präsentieren, und unsere internationalen Partner*innen waren durch die Bank begeistert von den Weinen, dem Ambiente und der Messe-Organisation. Mein großer Dank gilt daher allen, die dieses wunderschöne Familienfest des österreichischen Weins möglich gemacht haben!“

Wiedersehen und Kennenlernen

An allen drei Messetagen nutzten die Fachgäste die Gelegenheit, mit Österreichs Winzer*innen in direkten, fokussierten Kontakt zu treten: Die Freude über das Wiedersehen langjähriger, oft freundschaftlich verbundener Geschäftspartner*innen war dabei ebenso groß wie das Interesse, neue Weingüter kennenzulernen. Das Messe-Rahmenprogramm, etwa mit gezielten Masterclasses im Rahmen der „School of Wine“ oder Veranstaltungen von Winzervereinigungen und Weinbaugebieten, bot dafür zahlreiche Gelegenheiten. Ein eigener Online-Cityguide der ÖWM fasste alle Rahmenveranstaltungen der Gebiete und Vereinigungen übersichtlich zusammen.

Ein Bild zeigt die Gäste beim Get-Together der ÖWM vor der VieVinum 2022.
Ein Bild zeigt die Verkostungssituation bei der Flight-Verkostung "International Heroes" im Palais Niederösterreich während der VieVinum 2022.

220 Gäste bei Flightverkostung; Fachreisen in die Gebiete

Bereits am Donnerstagabend hatte die ÖWM ihre Gäste für eine gemütliche Einstimmung zum Get-Together beim Heurigen geladen. Am Freitag organisierte sie eine ganztägige hochkarätige Flightverkostung mit 92 „International Heroes“, also österreichischen Top-Weinen, die bei internationalen Medien höchste Auszeichnungen erringen konnten. Das Feedback zu dieser Verkostung, zu der 220 Expert*innen erschienen, fiel äußerst positiv aus, sowohl in Bezug auf die Qualität der Weine als auch auf die Organisation.

Im direkten Anschluss an die VieVinum finden aktuell Fachreisen nach Niederösterreich, ins Burgenland und in die Steiermark statt, die auf großes Interesse der internationalen Gäste stoßen.

Zentrale Plattform für Exporterfolg des heimischen Weins

„Die heurige VieVinum war immens wichtig und ganz groß! Auf der gesamten Messe war eine unglaublich positive Dynamik spürbar. Das wird sicher dazu beitragen, dass die Wertschätzung für die Arbeit unserer Winzer*innen weiter steigt und ihre Weine rund um die Welt noch gefragter werden.“, fasst Yorke zusammen.

Seit 1998 ist die VieVinum eine zentrale Plattform für den Exporterfolg des österreichischen Weins. Mit der diesjährigen, sehr erfolgreichen Ausgabe stehen die Chancen gut, dass in Bälde ein erneuter Exportrekord zu erwarten ist.

Ein Bild zeigt (v.l.n.r.): Chris Yorke (Geschäftsführung ÖWM), Susanne Kraus-Winkler (Tourismus-Staatssekretärin), Alexandra Graski-Hoffmann (Geschäftsführung MAC Hoffmann), Diana Müller (Bundesweinkönigin Diana I.), Johannes Schmuckenschlager (Präsident Österr. Weinbauverband).
© ÖWM / Philipp Lipiarski
Freuten sich besonders gemeinsam mit den Winzer*innen über die diesjährige VieVinum (v.l.n.r.): Chris Yorke (Geschäftsführung ÖWM), Susanne Kraus-Winkler (Tourismus-Staatssekretärin), Alexandra Graski-Hoffmann (Geschäftsführung MAC Hoffmann), Diana Müller (Bundesweinkönigin Diana I.), Johannes Schmuckenschlager (Präsident Österr. Weinbauverband).

ProWein: 300 Weingüter aus Österreich bei Europas größter Weinmesse

Eine Woche vor der VieVinum, von 15. bis 17. Mai, war die ÖWM mit rund 300 österreichischen Weingütern bei der ProWein in Düsseldorf. Auch dort war nach zwei Messe-Verschiebungen eine durchwegs positive Stimmung spürbar. „Der Besucherandrang war heuer etwas geringer als bei der letzten ProWein – dafür war die Qualität der Fachbesucher*innen gut!“, zeigt sich Chris Yorke erfreut. „Auch wenn die zeitliche Nähe zur VieVinum eine große Herausforderung für unsere Winzer*innen und die ÖWM dargestellt hat, war es sehr wichtig, in Düsseldorf mit großer Präsenz aufzutreten, um die internationalen Geschäftskontakte zu pflegen bzw. auch neue zu knüpfen.“

Zusätzlich konnte das Fachpublikum bei zwölf von der ÖWM organisierten Masterclasses sehr detaillierte Einblicke in das Weinland Österreich gewinnen. So demonstrierte etwa Sascha Speicher vom Meininger Verlag das Reifepotenzial österreichischer Weine anhand ausgewählter Sekte, Weiß-, Rot- und Süßweine; Willi Schlögl von der Berliner Weinbar Freundschaft zeigte gemeinsam mit Florian Schütky (ÖWM), welche Wege Österreichs Winzer*innen bei der umweltbewussten Weinproduktion gehen; und Kult-Sommelier Gerhard Retter führte Interessierte auf spannende Weinpfade abseits von Grünem Veltliner, Blaufränkisch & Co.

Ein Bild zeigt die Stände von österreichischen Weingütern auf der ProWein 2022 in Düsseldorf.
Ein Bild zeigt eine Masterclass der ÖWM mit Gerhard Retter auf der ProWein 2022 in Düsseldorf.

Zitate zur VieVinum 2022

Stephen Brook, Decanter, UK: „Die VieVinum war immer schon großartig, besonders, wenn man zur internationalen Presse gehört. Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein!“

Takenori Beppu, Austrian Wine Ambassador, Japan: „Es ist wirklich eine großartige Messe! So viele Produzent*innen auf einmal zu treffen und so viele großartige österreichische Weine zu verkosten, das ist unglaublich!“

Harald Scholl, Magazin Vinum, Deutschland: „Die VieVinum hat einen festen Platz – nicht nur in unserem Terminkalender, sondern auch in unserem Herz!“

Felicity Carter, Medium The Drop, USA: „Man hat einfach das Gefühl, Teil einer Wein-Gemeinschaft zu sein – das schätze ich sehr an der VieVinum!”

Mike Bennie, Winefront, Australien: „Ich bin sehr dankbar, hier zu sein! Die Messe ist leicht erreichbar und in einem umwerfenden Gebäude, und es ist sehr, sehr spannend, eine so großartige Bandbreite an Weinen von derart unterschiedlichen Produzenten kennenzulernen!

Aleks Zecevic, Wine Enthusiast Magazine, USA: „Ich liebe den Veranstaltungsort, die Hofburg ist wirklich beeindruckend. Es ist großartig, Kolleg*innen, Weinliebhaber*innen und Winzer*innen an einem Ort zu treffen. Es hat mir wirklich großen Spaß gemacht, und ich hoffe, in zwei Jahren wiederzukommen.“

Young Shi, jancisrobinson.com, Shanghai: „Wer noch nicht bei der VieVinum war, hat sehr viel verpasst und sollte unbedingt beim nächsten Mal herkommen!“

Willi Schlögl, Weinbar Freundschaft, Berlin: „Ein toller Abschluss des heurigen Weinmessen-Grand-Slams!“

Facts
VieVinum 2022
  • 21. bis 23. Mai 2022
  • 480 Weingüter aus Österreich
  • Fokus auf Fachpublikum
    • Davon >1.000 Fachbesucher*innen aus über 50 Ländern, eingeladen von der ÖWM
  • Sehr positive Stimmung
  • Umfangreiches Rahmenprogramm:
    • 19. Mai: Get-Together beim Heurigen für ÖWM Gäste
    • 20. Mai: ÖWM Flightverkostung „International Heroes“; 220 Fachbesucher*innen
    • Messetage: School of Wine, Veranstaltungen von Winzervereinigungen und Weinbaugebieten
    • Aktuell laufend: Fachreisen nach Niederösterreich, ins Burgenland und in die Steiermark

Links & Downloads

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.