Österreichs Rieslinge sind Weltspitze!

Robert Giorgione, britischer Sommelier und Weinjournalist, hat im Jänner mit fachkundigen Wein-Kollegen aus Großbritannien 75 Rieslinge aus aller Welt verkostet. Gewonnen hat Österreich, den 3. Platz konnte ebenfalls ein Österreicher belegen. Damit ist wieder bewiesen – Österreichs Rieslinge sind Weltspitze!

Weinriede Gaisberg im Kamptal, © ÖWM / Himml
Riede Gaisberg, © ÖWM / Himml

Robert Giorgione, britischer Sommelier, einst Weineinkäufer und auch Wein-Consultant, organisierte eine Riesling-Verkostung mit insgesamt 75 Weinen aus Frankreich (9), Luxemburg (1), Deutschland (14), Italien (1), USA (2), Australien (17), Neuseeland (21), Chile (1) und Österreich (9). In der Blindverkostung gelangten zuerst die Weine der nördlichen, dann die Weine der südlichen Hemisphäre zum Test. Das Tasting-Panel bestand aus 38 Spezialisten, darunter mehrere Master of Wine, Weinjournalisten und Sommeliers. Am meisten überzeugen konnte der Riesling Gaisberg, Jahrgang 2004 vom Weingut Hirsch aus dem Kamptal, dicht gefolgt auf Platz 2 vom Riesling „Scharzhof“ vom bekannten Weingut Egon Müller aus Deutschland. Auf dem 3. Platz findet sich erneut ein österreichischer Wein, Riesling Smaragd „Steinriegel“ 2007 vom Weingut Prager aus der Wachau. Das weitere Ranking der Weine ist leider nicht bekannt.

 

Als ein Beispiel der Verkoster, hier das Feedback von Tim Atkin (renommierter britischer Weinjournalist und Master of Wine) zum Tasting:

 

“My top wines were the 2004 „Gaisberg“ from Hirsch, Kamptal, and 2007 „Steinriegel“ Smaragd from Prager, both from Austria. For me, Austrian Rieslings showed the best during the tasting and displayed the most character.”

Link

Robert Giorgione

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.