Pressetexte 2016

 –  Der höchste Bauernmarkt der Alpen in Ski amadé erweitert seine Angebotspalette. Ski amadé ist mit 760 Pistenkilometern nicht nur der größte Skiverbund in Österreich. Auch das kulinarische Angebot lässt sich kaum vergleichen. 260 Hütten und Restaurants bieten mitten in den Skigebieten vom Speckbrot bis zum Forellenfilet oder Rinderbraten alles, was das Skifahrerherz begehrt. Und das immer in bester Qualität und nicht mehr nur in den Hütten, sondern auch an Marktständen im Skigebiet: Der höchste Bauernmarkt der Alpen geht in diesem Winter in seine zweite Saison – erweitert und über einen längeren Zeitraum. Mehr lesen

 –  Bordeaux trägt demnächst rot-weiß-rot. Warum? Im brandneuen Weinbaumuseum und Kulturzentrum „Cité du Vin“ ist Wein aus Österreich vom 16. bis 18. Dezember zu Gast und präsentiert sich schillernd und vielfältig. Weinverkostungen unter der Obhut von zwei der weltbesten Sommeliers, Konzerte zum Thema Wein und ein Vortrag über die Einzigartigkeit von österreichischem Wein laden mitten in Frankreich zu einer spannenden Reise in das Weinland Österreich ein. Mehr lesen

 –  Herbstzeit ist Wildzeit. Österreichs junge, kräftige Rotweine des unterschätzten Jahrganges 2014 passen perfekt zu Wildfleischgerichten, die in diesen Wochen allerorten auf den Speisekarten zu finden sind. Mehr lesen

 –  Unterschiedlicher als heuer könnte eine Weinernte in Österreich nicht ausfallen. Während in der Steiermark und im Burgenland durch den Spätfrost Ende April Ernteausfälle von 50 bis 80 Prozent zu beklagen sind, fiel der Ertrag in großen Teilen Niederösterreichs überdurchschnittlich gut aus. Dies ließ die Trauben- und Fassweinpreise vor allem beim Grünen Veltliner in ungeahnte Höhen schnellen und veranlasste das Landwirtschaftsministerium, die Hektarhöchstertragsmenge landesweit um 20 Prozent anzuheben, um die Versorgung des Marktes einigermaßen sicherzustellen. Erfreulich ist die ausgezeichnete Qualität der von einer besonders feinfruchtigen Aromatik und frischen Säure geprägten Weine. Mehr lesen

 –  Im prunkvollen Ambiente des Barockschlosses Esterházy in Eisenstadt wurde am 3. November im Rahmen der Weintaufe Österreich der heurige Weinjahrgang vom Eisenstädter Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics offiziell gesegnet. Der Taufwein, ein Grüner Veltliner aus dem Burgenland, erhielt den Taufnamen “Xuntos“. Im Rahmen des Festaktes wurde auch der begehrte Bacchuspreis in der nationalen und internationalen Kategorie verliehen. Ganz besonderen Grund zu feiern bot schließlich das 30-Jahr-Jubiläum der Österreich Wein Marketing GmbH. Mehr lesen

 –  Der 22. Oktober, Tag des österreichischen Sekts, holt auch dieses Jahr wieder prickelnd elegante Weine vor den Vorhang. Durch die Einführung der Qualitätspyramide von Sekt aus Österreich mit geschütztem Ursprung (Sekt g.U.) manifestiert sich das Bestreben österreichischer Sekterzeuger, Konsumenten beim Kauf von österreichischem Sekt g.U. sowohl eine klare Herkunftsangabe zu vermitteln als auch eine zu erwartende Stilistik geprüfter Qualität. Klassik, Reserve, Große Reserve – diese drei Kategorien weisen zwar u. a. unterschiedlich lange Reifezeiten auf, konkurrieren jedoch keinesfalls untereinander. Die sich aus den Kategorien ergebende Vielfalt von hochwertigem Sekt kann je nach Geschmack perfekt zu verschiedensten Anlässen eingesetzt werden. Mehr lesen

 –  Die Weinwirtschaft hat eine nicht unerhebliche Bedeutung für die Volkswirtschaft Österreichs. Um den oft unterschätzten Beitrag dieser Branche zur österreichischen Gesamtwirtschaft zu erheben, wurde von der Österreich Wein Marketing (ÖWM) eine wissenschaftliche Untersuchung beim Institut für Höhere Studien (IHS) in Auftrag gegeben. Mithilfe der vom IHS entwickelten Multiregionalen Input-Output-Analyse wurde die „Ökonomische Bedeutung der Weinwirtschaft für Österreich“ in Bezug auf Wertschöpfung, Arbeitsplätze und Steuereinnahmen abgeschätzt und quantifiziert. Mehr lesen

 –  Aufgrund der Frostkatastrophe im Frühjahr wird kleine Erntemenge erwartet. Mehr lesen

 –  Auch wenn er in Österreich sowieso zum Sommer gehört und eigentlich jeder weiß, wie er einzusetzen ist – hier kommt die Erinnerung: Der G‘spritzte ist ein prickelnd fescher Begleiter des Sommers. Ein Klassiker ist er, als Aperitif, unkomplizierter Speisenbegleiter oder leicht entspannendes Zwischendurchgetränk in allen Lebenslagen. Für den perfekten Genuss gilt es allerdings, ein paar Grundregeln zu beachten. Mehr lesen

 –  Nach acht Jahren des ungebrochenen Wachstums sind Österreichs Weinexporterlöse 2015 erstmals leicht zurückgegangen. Die finalen Exportzahlen 2015 belaufen sich lt. Statistik Austria auf 143 Mio € und 48 Mio Liter. Für Experten ist dies keine Überraschung, denn der schwierige, auch mengenmäßig kleine Jahrgang 2014 hinterlässt nun auch in der Exportbilanz seine Spuren, wenngleich das Umsatzminus mit 1,1% gegenüber 2014 geringer als befürchtet ausfiel. Mehr lesen