Pressetexte 2015

 –  Wein erzählt Geschichten. Wein mit Charakter ist nicht geschwätzig, sondern spricht erst, wenn man bereit ist, ihm zuzuhören. Dann hat er viel zu sagen: über seine geographische Herkunft und den Boden, auf dem er gewachsen ist, über den Winzer, der ihn geschaffen hat, über Rebsorten und ihre Düfte, über Ästhetik und Harmonie. Letzteres wünschen wir uns doch alle zu Weihnachten. Diese Inspiration ist käuflich: das kostbare Kulturgut Wein aus Österreich. Mehr lesen

 –  In den 25 Jahren ihres Bestehens entwickelte sich die Weinakademie Österreich zur größten Weinschulungsinstitution am Kontinent. Entscheidend für die blühende Entwicklung waren zahlreiche Kooperationen und internationale Partnerschaften. Die neueste Allianz wurde in diesem Jahr mit dem Istituto Grandi Marchi, der Vereinigung der führenden Weingüter Italiens, geschlossen. Zeitgleich unterzeichnete die Österreich Weinmarketing einen neuen Kooperationsvertrag mit dem Institute of Masters of Wine. Mehr lesen

 –  Neu: Der höchst gelegene Bauernmarkt der Alpen direkt an den Pisten. Mehr lesen

 –  Die Palette der Weine aus Österreich ist bunt und bietet spannende und abwechslungsreiche Auswahlmöglichkeiten für passende Verbindungen mit Wild aus Wald und Wiese. Bewährte klassische Kombinationen werden sicher auch dieses Jahr Genießer versöhnlich mit dem nahenden Winter stimmen. Abseits davon versprechen aber durchaus ungewöhnliche Partnerschaften, dem Gaumen Freude zu bereiten, das Ausprobieren lohnt sich! Mehr lesen

 –  Endlich! Nach dem arbeitsintensiven und problematischen Jahr 2014 sorgt der Jahrgang 2015 für frohe Gesichter in der Winzerschaft. Auf das schöne Frühjahr und die gute Blüte folgte ein Sommer, der für Überraschungen sorgte. Heiße Tage und Nächte waren Grund zur Sorge, doch Mitte August gab es meist ausreichend Niederschlag. Die letzte Hitzeperiode Ende August verhalf den Reben zu sehr guter Reife, bereits kühlere Nächte führten zu optimaler Aromaentwicklung. Ein guter Wetterverlauf im Herbst erlaubte eine entspannte Lese ohne Zeitdruck durch nahende Schlechtwetterfronten. Die Sommerhitze hinterließ aber auch Spuren, die die Önologen bei der Verarbeitung und Vergärung der Trauben herausforderten, mitunter gab es manch knifflige Aufgabe zu lösen. Was letztlich zählt, ist der Erfolg der Arbeit, und der zeigt sich heuer in sehr schöner, fruchtiger Aromatik und Sortenausprägung. Ergänzt wird der Jahrestyp von moderater Säure und meist kräftigem Alkoholgehalt, der den Körperreichtum unterstützt. Mehr lesen

 –  Die diesjährige Taufe des Weinjahrgangs 2015 fand am 3. November in Lannach im Westen der Steiermark statt. Seines Amtes waltete der steirische Pfarrer Franz Brei, er taufte den Wein auf den Namen einer weststeirischen Sozialinitiative „Gustl 58“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die diesjährigen Träger des Bacchuspreises August Schmölzer und die in San Francisco befindliche Restaurantgruppe „The Slanted Door“. Nationalrat und Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager, Landeshauptmann Hermann Schützenhofer, Landwirtschaftskammerpräsident Hermann Schultes und Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing, ehrten die Preisträger und äußerten sich freudig über das sowohl mengenmäßig als auch qualitativ positive Weinerntejahr 2015. Mehr lesen

 –  Der Tag des Österreichischen Sekts 2015 bietet Anlass zu feiern. Die drei Stufen der Qualitätspyramide des österreichischen Sekts werden ab sofort mit der Nomenklatur „Klassik“, „Reserve“ und „Große Reserve“ bezeichnet. Damit einher geht nicht nur die Garantie, mit dem Kauf von österreichischem Sekt mit geschützter Ursprungsbezeichnung einen Wein mit garantierter Herkunft zu beziehen, sondern auch die Gewährleistung, dass bei der Produktion höchste Standards eingehalten werden. Und die Qualität wird auf die Spitze getrieben. Haben in den letzten Jahrzehnten Weine aus Österreich durch ihr Weltklasse-Niveau mehr und mehr internationale Aufmerksamkeit erregt, macht sich nun auch Sekt aus Österreich auf einen Erfolg versprechenden Weg in die Zukunft. Mehr lesen

 –  Als knackige Vorboten des grandiosen Jahrgangs 2015 kommen in den nächsten Wochen ca. 800.000 Bouteillen „Junger Österreicher“ aus verschiedenen Weinbaugebieten auf den Markt und verheißen frisch-fröhliches Trinkvergnügen mit unerwartetem Tiefgang – hat doch der heurige tropisch anmutende Sommer den Winzern hochqualitative Trauben beschert. 1995 von Österreich Wein Marketing (ÖWM) ins Leben gerufen, feiert der „Junge Österreicher“ heuer seinen 20. Geburtstag. Er ist in den Herbstmonaten nicht mehr weg zu denken von all den Weinkarten, die auf ein saisonales Angebot Rücksicht nehmen. Mehr lesen

 –  Aktueller kann ein Buch als Leitpfad auf dem Weg zum Wein in Österreich nicht sein. In vierter Auflage erscheint heute Österreichs attraktivster Führer in die heimatlichen Weinbaugebiete. Der Autor Klaus Egle präsentiert in seinem Werk 16 ausgewählte Weinrouten und hat für seine Leser aktuelle Informationen rund um den Österreichischen Wein zusammengestellt. Zu finden sind neben Adressen von Winzern Empfehlungen zu in der Nähe gelegenen Gastronomiebetrieben und Nächtigungsmöglichkeiten, Sightseeing- und Einkaufstipps, pointiert formuliert und einladend bebildert. Mehr lesen

 –  Verband blickt zurück, ehrt und feiert mit Altweinprobe - Probleme im Weinbau und der Vorsatz, schwierige wirtschaftliche Bedingungen gemeinsam zu meistern, waren am 10. September 1885 Ausgangspunkt der Gründung eines Vereins zum Schutze des österreichischen Weinbaus. 130 Jahre beständige und erfolgreiche Arbeit sind Grund zum Feiern. Mehr lesen