Pressetexte

 –  Im prunkvollen Rahmen des Stiftes Göttweig fand am 7. November die diesjährige österreichische Weintaufe statt. Vom Stift selbst stammte auch der Wein, der von Abt Columban Luser auf den Namen „Respekt“ getauft wurde. Den begehrten Bacchuspreis erhielten in der nationalen Kategorie gleich zwei Preisträger: Niederösterreichs Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll und Wiens Altbürgermeister Dr. Michael Häupl. Der internationale Bacchuspreis ging an Karl Mair vom Pretzhof in Südtirol. Mehr lesen

 –  Die früheste Lese aller Zeiten wird heuer das Vorjahr mengenmäßig übertreffen. Letzte Daten der Statistik Austria gehen von rund 3,2 Mio. hl aus! Man freut sich ebenso über die hohe Traubenqualität, die heuer meist ohne großen Krankheitsdruck eingebracht werden konnte. Mehr lesen

 –  Der Sommer ist nun endgültig dem Herbst gewichen. Freunde von saisonalen kulinarischen Höhepunkten sind darüber nicht unglücklich, denn nun ist es Zeit für die köstlich-klassische Kombination von Wild und Wein. Im Idealfall stammt natürlich beides aus Österreich. Mehr lesen

 –  Nach jahrelanger Vorarbeit ist es bei der Österreichischen Sektgala am 22. Oktober endlich soweit: Die höchste Stufe des österreichischen Schaumweins, Sekt g.U. Große Reserve, wird erstmals präsentiert. Neben den Sekten von mehr als 30 Produzenten versprechen kulinarische Köstlichkeiten einzigartige Genussmomente. Mehr lesen

 –  Der Jahrgang 2018 meint es gut mit Österreich und beglückt Freunde frischer, beschwingter Weine so früh wie selten. In Form des „Jungen Österreichers“ warten die ersten Weine des Jahrgangs bereits darauf, allerorts unkomplizierte Gaumenfreude zu verbreiten. Mehr lesen

 –  Von 11. bis 15. März 2019 wird in Antwerpen die prestigeträchtige Sommelier-Weltmeisterschaft der Association de la Sommellerie Internationale (A.S.I.) ausgetragen. In vorderster Reihe mit dabei sein werden Weine aus Österreich. Mehr lesen

 –  „Enorme Hitze und Trockenheit hat der Wein zum größten Teil gut überstanden. 2018 steht uns daher ein sehr früher und vollreifer Weinjahrgang ins Haus. Die hohen Temperaturen bewirken durchwegs etwas höhere Alkoholgehalte und geringere Säure. Die Menge wird jedenfalls leicht über dem Durchschnitt liegen: Wir erwarten eine Weinernte in der Größenordnung von rund 2,6 Millionen Hektoliter. Einen kleinen Wermutstropfen stellt jenes Marktsegment dar, in dem Winzer Trauben direkt an den Weinhandel liefern. Dort werden derzeit extrem niedrige Preise bezahlt. Wir appellieren an den Weinhandel, vernünftige Traubenpreise zu bezahlen“, erklärte Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager zum Weinjahrgang 2018, der mit einer der frühesten Weinlesen seit Jahrzehnten seinen Höhepunkt findet. Mehr lesen

 –  Die diesjährigen Wetterbedingungen führten zu einem frühen Lesestart. Rund zwei Wochen eher als gewohnt kann somit Österreichs letztes echtes Saisonprodukt verkostet werden: der Sturm! Mehr lesen

 –  Große Ehre für Österreich: Erstmals in seiner Geschichte hält der äußerst renommierte Court of Master Sommeliers seine Prüfung außerhalb des UK und der USA ab – und zwar in Österreich. Das Master Sommelier Diploma, das im August im Stift Klosterneuburg verliehen wird, gilt als höchste Auszeichnung für Sommeliers. Mehr lesen

 –  Nichts geht über einen guten G’spritzten! Im perfekten Verhältnis ausschließlich aus Wasser und Wein aus Österreich gemischt, ist er der beste Balsam für hitzegeschundene Seelen und unumstößlicher österreichischer Identitätsstifter. Über zeitgeistige Behübschungsversuche kann er daher nur milde lächeln. Mehr lesen