Weinmarkt Deutschland: Österreich überholt Australien

Auf dem besonders umkämpften deutschen Markt konnte Wein aus Österreich im Jahr 2008 erneut bei Menge und Wert deutlich zulegen und mit nunmehr 3% Marktanteil den 7. Platz erobern.

Trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds blickt der heimische Wein auf ein weiteres Erfolgsjahr zurück. Mit prognostizierten Gesamtexporterlösen von 113 Mio € zeichnet sich wieder ein Rekordergebnis ab. Und auch im Inland konnten die Marktanteile des österreichischen Weins zulegen.

Weingarten, Copyright ÖWM / Armin Faber
Weingarten, © ÖWM / Armin Faber

Deutschland bleibt Exportland Nummer eins!

Die Erfolgsgeschichte bei den Exporten Österreichs nach Deutschland geht weiter. Nach den bereits sehr erfolgreichen letzten beiden Jahren konnten auch 2008 die Exporte in unser Nachbarland nochmals kräftig gesteigert werden (Wert 64 Mio. € (+11,8%), Menge 43 Mio. Ltr (+ 5,2%). Auffällig ist die überproportionale Zunahme bei höherwertigen Flaschenweinexporten, während der Fassweinanteil abnimmt. „Die kontinuierliche Arbeit der Winzer und des Handels in den letzten Jahren tragen Früchte“ so Gerhard Elze, Marketingverantwortlicher für den deutschen Markt in der ÖWM.

„Es freut mich besonders, dass uns im konjunkturell so schwierigen Jahr 2008 dennoch diese überraschenden Zuwächse auf dem für uns so wichtigen deutschen Markt gelungen sind. Außer Österreich konnte von den führenden Weinländern nur Südafrika zulegen, alle anderen haben verloren.“

Die wertmäßig wichtigsten Abnehmer beim Gesamtexport sind Deutschland (57%), die Schweiz (12%) und die USA (7%) dar. Aber auch in diesen Ländern sieht die ÖWM durchaus noch Wachstumspotenzial. Sehr erfreulich ist auch die Situation in Großbritannien und Skandinavien, wo in den vergangenen Jahren hohe Exportzuwachsraten verzeichnet werden konnten.

Neu: Kamptal DAC

Die Herausarbeitung von gebietstypischen Flaggschiff-Weinen durch das dac-System ist letztlich auch im Export von zentraler Bedeutung für eine klarere Produktsegmentierung.
Die DAC-Familie der bedeutenden Herkunftsgebiete an der Donau wird mit dem Jahrgang 2008 um die geschützten Bezeichnungen „Kamptal dac“ und „Kamptal dac Reserve“ für die Sorten Grüner Veltliner und Riesling (analog zu Traisental DAC und Kremstal DAC) ergänzt.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.