V. Internationales Wein-Symposium Wien, 11. - 13. Juli 2002

Das Institute of Masters of Wine ist eine internationale Organisation mit Sitz in London, die sich zum Ziel setzt, durch Schulung und professionelle Entwicklungsarbeit höchste Leistungen im Weinbereich zu fördern. Um Mitglied des Institutes zu werden, müssen Aspiranten die Master of Wine-Prüfung bestehen, die die Verkostungsfähigkeiten, Wein-wissen und intellektuelle Fähigkeiten testet. Weltweit gibt es 237 Masters of Wine (MW), einen auch in Österreich, die Schlüsselpositionen in der internationalen Weinwirtschaft einnehmen.

Logo Institute of Masters of Wine
Logo Institute of Masters of Wine, © ÖWM

Ein wichtiger Aspekt der Schulungstätigkeit ist die Veranstaltung von Symposien für die Weinbranche, sowohl für Produzenten, den Handel und die Gastronomie als auch für Weinwissenschaftler und Fachmedien. Diese Symposien wurden bisher in Oxford, Bristol, Cambridge und zuletzt 1997 in Perth in Australien durchgeführt. Das nächste Symposium wird im Juli 2002 in Wien mit dem Leitthema "The changing face of wine" (Die Weinwelt im Wandel) stattfinden.

In vielen Ländern - inklusive Österreich - haben die letzten 20 Jahre entscheidende Veränderungen in der Weinproduktion, im Weinmarketing und im Konsumverhalten mit sich gebracht. Das Institut versucht bei diesem Symposium die wichtigsten Veränderungen zu identifizieren und deren Auswirkungen auf traditionelle als auch neue Märkte zu analysieren. Durch seine internationalen Beziehungen und seine Bedeutung kann das Institut die Weinwirtschaftskapitäne aus Europa und auch aus der Neuen Welt, die heutzutage einen enormen Einfluß auf die internationale Weinwirtschaft hat, versammeln. Wien ist durch seine geopolitische Lage, seine Reputation als Plattform für internationalen Austausch und nicht zuletzt durch die innovative und boomende österreichische Weinwirtschaft als Austragungsort bestens geeignet. Wir haben deshalb mit großer Freude das Angebot der ÖWM das Symposium als Hauptsponsor zu unterstützen angenommen und arbeiten gemeinsam sehr intensiv an diesem Projekt.

Das Detailprogramm des Symposiums finden Sie in der beiliegenden Broschüre. Die Schlüsselthemen des Symposiums umfassen Weinbau, Kellerwirtschaft, Internationales Weinmarketing, weingesetzliche Aspekte und auch die historische Entwicklung der Branche, die von Jancis Robinson MW als Keynote Speaker behandelt wird. Die Auswahl der Vortragenden orientierte sich an deren Bedeutung für zukünftige Entwicklungen der Branche und sollte vor allem Meinungsvielfalt zulassen. Um ein inspirierendes Umfeld für die vier Plenarsitzungen zu garantieren, wurden ein umfassendes Verkostungsprogramm sowie Workshops für Kleingruppen entwickelt, darunter auch eine Blindverkostung, die die Master of Wine Prüfungssituation simuliert. Die Symposiumsbeiträge und der Verlauf der Diskussionen werden vom Institut nach der Veranstaltung veröffentlicht.

Für Österreich ist dieses Ereignis sicherlich aus mehreren Gründen besonders wichtig. Der Fokus der Weinwelt richtet sich in diesen Tagen auf Österreich, viele internationale Meinungsbildner und Führungspersönlichkeiten der Weinbranche werden das Land und auch die Weinbaugebiete besuchen. Das Institute of Masters of Wine wird vor dem Symposium mit einer Gruppe von ca 40 MW`s eine offizielle mehrtägige Weinreise durch Österreichs Weinbaugebiete unternehmen. Im Rahmen des Symposiums werden sich führende österreichische Weingüter dem internationalen Publikum bei einem "Grand Austrian Tasting" präsentieren, der abschließende Galaabend steht ebenfalls im Zeichen des österreichischen Weines. Winzer wie Kracher, Schröck, Prager oder Bründlmayer werden bei diversen Verkostungen zum Thema Süßwein und Riesling bzw beim Workshop "Autochtone Rebsorten Mitteleuropas" in Erscheinung treten. Und da der Großteil der Veranstaltung simultan ins Deutsche übersetzt wird, ist sie sicherlich für die österreichische Weinbranche umso interessanter. Wir hoffen natürlich, unter den erwarteten 400 Teilnehmern auch viele Besucher aus Österreich zählen zu können.

Das Institut bedankt sich herzlich für die Unterstützung in Österreich bei der ÖWM, der Weinakademie Österreich, der Stadt Wien und dem Tourismus Wien sowie bei den beiden Principal Supporters des Institutes, Errazuriz (Chile) und Robert Mondavi (Kalifornien).

Weinakademie Österreich

Dr. Josef Schuller MW
T: +43 2685 6853
E: josef.schuller@weinakademie.at

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.