ProWein 2000 - Österreichs Winzer machen mobil

Mit 113 Ausstellern und 870 m² Standfläche starke Präsenz von Österreichs Weinwirtschaft auf der wichtigsten Weinfachmesse Deutschland.

Rotweine, Copyright ÖWM
Rotweine, © ÖWM

Die von 19. - 21. März stattfindende ProWein in Düsseldorf ist die wichtigste Weinfachmesse Deutschlands. Die Anzahl der österreichischen Teilnehmer unterstreicht nicht nur die Bedeutung der Messe, sondern auch den Stellenwert Deutschlands als größten Exportmarkt für die österreichische Weinwirtschaft.

Auf dem Österreich-Gemeinschaftsstand in Halle 9 des Düsseldorfer Messegeländes präsentieren am deutschen Markt bereits sehr etablierte Betriebe ebenso ihre Weine wie absolute Newcomer. Ergänzt wird das Österreich-Angebot durch Schnapsbrenner, Riedel-Glas und einem Anbieter aus dem Bereich Weinaccessoires. Der Gemeinschaftsstand wird von der Wirtschaftskammer Österreich in Kooperation mit der Österreichischen WeinmarketingServicegesellschaft organisiert.

Darüber hinaus sind die Weinkellerei Lenz Moser, das Weinhaus Kaisergarten, die Biowinzer-Vereinigung "Bioveritas" und die Jungwinzer als Einzelaussteller auf der ProWein vertreten.

Als Ergänzung zum außerordentlich großen Weinangebot wird die Agrarmarkt Austria österreichische Käsespezialitäten präsentieren, u.a. jenen Edelschimmelkäse aus der Steiermark, der mit einem prägnanten Süßwein aus dem Burgenland affiniert wird.

Im Rahmen von täglich wechselnden Verkostungen besteht jeweils zwischen 10.00 - 13.00 Uhr die Möglichkeit, im Standbereich 9F54 völlig unbeeinflusst und etwas abgeschirmt vom übrigen Messegeschehen die Bandbreite des Grüner Veltliner, die Top-Rotweine Österreichs oder Österreichs edelsüße Verführer zu degustieren.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.