ÖWM-Marketingtag 2012 - Besucheranzahl erneut am Höchststand!

Am 18. Jänner 2012 veranstaltete die ÖWM für Winzer, Weinhändler und Brancheninsider den alljährlichen Marketingtag, erstmals im Austria Center Vienna.

Copyright ÖWM, ÖWM-Marketingtag 2012, Willi Klinger
© ÖWM, ÖWM-Marketingtag 2012, Willi Klinger

Heuer kompakt an einem Tag und im Austria Center Vienna bis auf den letzten Platz gefüllt, strahlte der ÖWM-Marketingtag wieder mit inhaltlichen Höhepunkten:
Willi Klinger und sein Führungsteam, bestehend aus Susanne Staggl, Barbara Arbeithuber, Christian Dworan und Gerhard Elze, gaben wie üblich einen kurzen Rückblick über die Entwicklung des österreichischen Weines im In- und Ausland 2011, gefolgt von einer Analyse, Tipps und Strategien zum Weinvermarktungsjahr 2012. Der Fokus lag jedoch eindeutig auf der ordnungsgemäßen Herkunftsetikettierung und einer klaren Weinkartengestaltung sowie der Analyse von Schlüssel- und Hoffnungsmärkten im Export. Darauffolgende Themen wie der Umgang mit Internet und Neue Medien in der Weinbranche, brachten wichtige Inputs am Puls der Zeit.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek vom Anton-Proksch-Institut, der das Thema "Alkohol - Vom Genuss zur Sucht" kritisch und zugleich spannend und informativ präsentierte.
In einer anschließenden Diskussion erläuterten internationale Experten wie Mario Morandell (Morandell International Gmbh), Lynne Sherriff MW (Chairman Institute of Masters of Wine), Sascha Speicher (stv. Chefredakteur Weinwirtschaft) und Klaus Wittauer (Weinhändler, USA), unter der Moderation von Willi Klinger, warum Österreich in jedem Fall trotz knapper Menge exportieren sollte.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.