Österreichischer Wein: Weltspitze!

Die amerikanische Weinpublikation „Robert Parker´s Wine Advocate“ gilt als die wichtigste und einflussreichste der Welt. In seiner aktuellen Online-Ausgabe wurden 260 österreichische Weine des aktuellen Jahrgangs bewertet. Resultat: „outstanding“!

Robert Parker, Copyright ÖWM
Robert Parker, © ÖWM

Weinguru Robert Parker

Viele der internationalen Weintrends gehen von den USA aus. Neben dem Publikumsmagazin „Wine Spectator“ gilt Robert Parker´s „The Wine Advocate“ als die unbestrittene Nummer Eins unter den Fachmagazinen. Für die Bewertung der österreichischen Weine ist seit kurzem David Schildknecht verantwortlich, ein profunder Kenner des österreichischen Weins, wie man in Fachkreisen behauptet. Bewertet wird nach dem 100-Punkte System, wobei Weine mit über 90 Punkten als „outstanding wines with exceptional complexity and character“ bezeichnet werden.

Über 80 österreichische Weine „outstanding“

Aus Österreich wurden 260 Weine verkostet, wobei über 80 Weine mit 90 Punkten oder mehr bewertet wurden. Vor allem trockene Weißweine der Sorten Grüner Veltliner und Riesling, sowie Süßweine vom Neusiedlersee lagen im Spitzenfeld. Aber auch Weine der Rebsorten Weißburgunder, Sauvignon blanc und neuerdings einige österreichische Rotweine fanden den Weg ins Spitzenfeld. „Hohe Bewertungen im Wine Advocate sind wichtig für das Weinland Österreich. Sie helfen enorm das Image und die Qualität unserer Weine in die ganze Welt hinauszutragen. Wir können davon ausgehen, dass dadurch die Nachfrage nach unseren Weinen in den USA, aber auch in Europa und Asien weiter steigt“, so Michael Thurner, Geschäftsführer der Österreichischen Weinmarketinggesellschaft (ÖWM), stolz über die Erfolge der heimischen Winzer.

Link

Robert Parker

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.