Österreich Wein bringt Rekordbesuch an internationalen Weinspezialisten bei der VieVinum

900 internationale Fachbesucher auf Einladung der ÖWM bei größter heimischer Fachmesse - 15.000 Besucher strömten vom 14.-16. Juni zur diesjährigen VieVinum – dem größten Weinevent Österreichs - in die Wiener Hofburg. Für die internationale Besetzung sorgte wieder die Österreich Wein Marketing (ÖWM) und lud über 900 internationale Fachleute zur VieVinum nach Wien. Den prominenten Weingästen aus 40 Ländern wurde neben der Weinmesse zusätzlich ein hochprofessionelles und umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Denn der Weinbesuch in Österreich zur VieVinum soll nicht nur sehr lange in Erinnerung bleiben sondern auch eine nachhaltige Wirkung für die österreichischen Weinexporte erbringen.

Dass Bild zeigt den Festsaal der Hofburg.
VieVinum 2014, © Grosswerk /Eva Kelety

VieVinum wird zur Weindrehscheibe für den mitteleuropäischen Raum

Von 14. – 16. Juni 2014 bebte die Hofburg und zahlreiche begeisterte Weinliebhaber zog es zur VieVinum, der größten Weinmesse Österreichs, die sich auch immer mehr zur Weindrehscheibe im mitteleuropäischen Raum entwickelt. „Die VieVinum wurde von einer Imagemesse zu einem Top B2B Event. Genau darauf haben wir hingearbeitet, denn mit einer ständig steigenden Zahl leistungsfähiger Betriebe steigt auch der Wettbewerb untereinander. Mit dem Focus auf Importeuren aus aller Welt bieten wir unseren hart arbeitenden WinzerInnen neue Absatzchancen,“ erklärt Willi Klinger, ÖWM Geschäftsführer, die Chancen der VieVinum. 400 heimische Winzer und 120 internationale Weingüter und Distributoren präsentierten sich mehr als 15.000 Besuchern.
Neben und während der Messe wurde den Gästen eine große Vielfalt an zusätzlichen Weinveranstaltungen und ein unterhaltsames Programm geboten. Die Veranstaltungsreihen im Rahmen der VieVinum boten den heimischen Winzern eine weitere Gelegenheit, um ihre Weine zu präsentieren und Geschäftskontakte neu zu akquirieren. Einige Events davon stellte die ÖWM exklusiv für ihre über 900-köpfige Weinelite aus 40 Ländern zur Verfügung.

Ein Auszug der ÖWM-Highlights zur VieVinum:

Das Bild zeigt eine Gesamtübersicht der Rotweinverkostung.
VieVinum 2014 Rotweinverkostung, © ÖWM/ Anna Stöcher

„Evolution in Style“ - Österreichs beste Rotweine aus den Jahrgängen 2011 und 2012

Im Rahmen der Rotweinverkostung „Evolution in Style“ konnten Österreichs Rotweine aus dem noch nie dagewesenen Spitzenjahrgangspaar 2011 und 2012 ihr großes Potenzial unter Beweis stellen. 194 aus führenden nationalen Fachmedien und Weinprämierungen ausgewählte Weine standen in thematischen Flights für ÖWM-Gäste zum Verkosten bereit.

Das Bild zeit Willi Klinger bei der Präsentation.
Einführungsseminar mit Willi Klinger, © ÖWM/ Anna Stöcher

Einführungsseminar zu Österreichs Wein

Nicht ohne Grund hat sich österreichischer Wein in den letzten zwei Jahrzehnten weltweit erfolgreich etabliert. Willi Klinger erläuterte in einer Seminarreihe die „7 Elemente der Einzigartigkeit“ österreichischer Weine und analysierte das heimische Weinland im Vortrag „Österreich Wein Intensiv“.

Das Bild zeigt eine Außenansicht vom Kursalon Wien in der Abenddämmerung.
The Big Austrian Wine Party im Kursalon Wien, © ÖWM /Anna Stöcher

Big Austrian Wine Party nach dem Motto „Rise like Phoenix“

Der Liedtext von „Rise like a Phoenix“ - insbesondere der Refrain von Song Contest Siegerin Conchita Wurst - interpretiert in Bezug auf österreichischen Wein den Wiederaufschwung und Erfolg nach dem Weinskandal 1985. Das hat ÖWM Geschäftsführer Willi Klinger veranlasst „Rise like a Phoenix“ als Motto für die Big Austrian Wine Party heranzuziehen. Die Feier des heimischen Weinwunders der letzten 20 Jahre fand mit Live-Musik im prunkvollen Ambiente des Kursalon Wien statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Bands „Wiener Melange“ und „Oliver Gruen Revue“ sowie die Winzer-Jazzgruppe „John Nittnaus Band“. Bei beschwingter Musik präsentierte sich eine Auswahl von 144 österreichischen Weinen den über 700 Besuchern.

Master of Wine Seminar zum Thema „Klima & Wein”

Das hochkarätig-besetzte Seminar des Institute of Masters of Wine analysierte die Auswirkungen des Klimawandels auf den Weinstil. Mit internationalen Weinprofis wie Jancis Robinson MW wurde im Rahmen einer Verkostung diskutiert, ob sich Weinstilistiken weltweit verändern, ob Klimaveränderungen dafür verantwortlich sind und wie im Weinbau und in der Weinbereitung darauf reagiert werden kann.

Ein Bild zeigt das Panel des Master of Wine Seminars, © ÖWM /Anna Stöcher
Master of Wine Seminar, © ÖWM /Anna Stöcher

Auf Wiedersehen – bis in zwei Jahren

Das Team der ÖWM fieberte heuer mit einem Rekord von über 900 internationalen Weingästen aus 40 Ländern besonders der VieVinum entgegen. Das Einladungsmanagement dafür erfordert ein hohes Maß an Organisation, Teamwork und Professionalität um die Erwartungen der wichtigsten Fachbesucher nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. „Das Team der ÖWM, das ja immer wieder hoch motivierte, neue Mitarbeiter aufnimmt, ausbildet und integriert, hat auch heuer wieder ganze Arbeit geleistet. Ich bin stolz, dass ich so eine enthusiastische und kompetente Mannschaft anführen darf,“ lobt Willi Klinger.
Die VieVinum findet in zwei Jahren wieder in der Wiener Hofburg statt.  
 

Ein Bild zeigt das Team der ÖWM, © ÖWM /Anna Stöcher
Das Team der ÖWM, © ÖWM /Anna Stöcher

Links

ÖWM Rahmenprogramm und Fotos

Offizielle VieVinum Webseite

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.