Marken-Wein aus Österreich. Carnuntum ist Sujet der Weinbriefmarkenserie 2015

Seit 2012 widmet die Österreichische Post AG den Weinbaugebieten Österreichs jährlich eine Sondermarkenserie. Am 5. September erschien die vierte Marke der Reihe. Auf 15 Quadratzentimetern Fläche präsentiert sich das Weinbaugebiet Carnuntum mit seiner Fokusrebsorte Zweigelt und dem Heidentor, Wahrzeichen des Archäologischen Parks Carnuntum, das sich archaisch über rubinrot funkelndem Wein im Glas erhebt.

Das Bild zeigt die Sonderbriefmarke vom Carnuntum. Copyright: Österreichische Post AG
Sonderbriefmarke Carnuntum, © Österreichische Post AG

Rubin Carnuntum

Das Weinbaugebiet Carnuntum erstreckt sich östlich von Wien bis an die Grenze zur Slowakei. Die Weingärten dehnen sich südlich der Donau über drei Hügellandschaften aus: das Leithagebirge, das Arbesthaler Hügelland und die Hainburger Berge. Die schweren Böden, das pannonische Klima mit seinen heißen Sommern und kalten Wintern und die Nähe der temperaturregelnden Gewässer Neusiedlersee und Donau lassen die Trauben der  heranwachsenden roten und weißen Reben voll ausreifen. Die am meisten angebaute Rotweinrebsorte Österreichs gedeiht hier besonders gut und erfreut sich in verschiedenen Stilen ausgebaut besonderer Beliebtheit im In- und Ausland: der Blaue Zweigelt. Daraus, und nur daraus, keltern seit 1992 inzwischen mehr als 40 Carnuntiner Winzer einen eleganten, kernigen Rotwein, der durch charmante Frucht, samtige Tannine und beeindruckenden Abgang besticht und benennen ihn nach einem Edelstein: Rubin Carnuntum.

Geschichte lebt

Archäologische Funde belegen, dass bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. im pannonischen Raum Wein angebaut wurde. Auch die Römer, die im Jahr 6 n. Chr. Carnuntum als befestigtes  Winterlager gründeten, widmeten sich dem Weinbau, war er schließlich ein einträglicher Erwerbszweig. In den folgenden Jahrhunderten wuchs Carnuntum zu einer der bedeutendsten Städte des römischen Imperiums, in der während der Blütezeit im 3. Jahrhundert etwa 50.000 Menschen lebten. Heute weist das sogenannte Heidentor, ehemals Teil eines Prachtbaus aus dem 4. Jahrhundert, als Relikt aus der Römerzeit einerseits  auf den archäologischen Park Carnuntum mit seinen Rekonstruktionen antiker Gebäude hin und lädt Besucher zur Reise in die Vergangenheit, andererseits ziert es als Symbol lebendiger Geschichte die Kapsel der Rubin Carnuntum Weine.

Vinophilatelisten aufgepasst!

Seit dem Erstausgabetag 5. September sind die Carnuntum-Sonderbriefmarken, die auf Kleinbögen mit Schmuckrand gedruckt werden, in den Postfilialen und über den Onlineshop der Post AG erhältlich.

Dabei kann aus folgenden Paketen gewählt werden:

  • Kleinbogen à 10 Stück (8,00 €)
  • Kleinbogen Edition (15,99 €)
  • Einzelmarken (0,80 €)


Im Jahr 2016 wird in der Reihe der Sondermarkenserie „Weinregionen Österreichs“ das Weinbaugebiet Mittelburgenland Sujetvorbild sein.

Rückfragehinweis, Bestell-Service

Österreichische Post AG
Sammler-Service
Steinheilgasse 1, 1210 Wien, Austria
Telefon: +43 (1) 577 67-95095
Fax: +43 (1) 577 67-95195
Hotline: 0800 100 197 (Österreich)
E-Mail: sammler-service@post.at
Online-Shop: www.philatelie.at

Links

Die Post AG

Die Post AG auf facebook

Sonderbriefmarken kaufen

Sonderbriefmarke 2014 Wachau

Sonderbriefmarke 2013 Südsteiermark

Sonderbriefmarke 2012 Weinviertel

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.