Gesundbrunnen Traubensaft

Der unvergorene Saft der Trauben schmeckt nicht nur köstlich und ist gleichsam Natur pur im Glas, er verfügt auch über eine reiche Palette gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe. Regelmäßiger Konsum verbessert zum Beispiel die Fließfähigkeit des Blutes, erweitert die Blutgefäße und beeinflußt die Blutfette günstig. Diese Eigenschaften helfen bei der Prophylaxe der weltweit im Vormarsch befindlichen Herz-Kreislauferkrankungen.

Rote Traube, Copyright ÖWM / Lukan
Rote Traube, © ÖWM / Lukan

Phenole wie Resveratrol schützen vor Umweltgiften und den gefürchteten sogenannten freien Radikalen. Jüngste Untersuchungen der Universität Mailand belegen die regenerative Wirkung des im Traubensaft enthaltenen Resveratrol auf die Gehirnzellen, eine Erkenntnis die bei der Bekämpfung von Parkinson und Alzheimer nicht unwichtig ist - die an Fruchtsäuren gebundenen Mineralstoffe des Traubensaftes entschlacken auf magen- und leberschonende Weise.

Neben anderen sind es die im Traubensaft vorkommenden Vitamine der B-Gruppe, die helfen, Leistungsfähigkeit aufzubauen und auch in Zeiten großer körperlicher Anstrengung Müdigkeit und Erschöpfung zu vermeiden. Diese Komponenten machen

Traubensaft auch zum idealen Wellness-Getränk mit ausschließlich natürlichen Bestandteilen. Traubensaft ist auch ein ideales Kindergetränk (Stichwort: Trauben- und Fruchtzucker) und auch für Kleinkinder leicht verdaulich.

Die ÖWM hat jüngst eine Zusammenfassung aus verschiedenen Studien über die gesundheitsfördernden Wirkungen des Traubensaftes erstellen lassen. Sie ist (wenn gewünscht auch mit Literaturdokumentation) bei der ÖWM kostenlos erhältlich.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.