Früher Startschuss zum Jahrgang 2018: Der Junge Österreicher ist da!

Der Jahrgang 2018 meint es gut mit Österreich und beglückt Freunde frischer, beschwingter Weine so früh wie selten. In Form des „Jungen Österreichers“ warten die ersten Weine des Jahrgangs bereits darauf, allerorts unkomplizierte Gaumenfreude zu verbreiten.

Generöser Jahrgang

Perfekt ausgereiftes Traubengut in großer Menge und eine der zeitigsten Weinernten der vergangenen Jahrzehnte: Der Jahrgang 2018 verlangte den österreichischen Winzern und Weinreben speziell im heißen Sommer zwar einiges ab, revanchiert sich nun aber auf großzügige Art und Weise. Während die Weinlese in vielen Weinbaugebieten des Landes aktuell noch in vollem Gange ist, wurden die ersten Vorboten des neuen Jahrgangs bereits vinifiziert und warten als „Junger Österreicher“ darauf, verkostet zu werden: frischfruchtige Weine voll jugendlichem Elan, die aufgrund ihrer traubigen Aromastruktur und harmonischen Säure nur so vor Trinkfreude sprühen.

Geprüfter Genuss

Generell gibt es keine Sortenbeschränkung für den „Jungen Österreicher“. Naturgemäß belohnen aber frühreife weiße Sorten wie Bouvier, Müller-Thurgau und Neuburger, aromatische Vertreter wie Frühroter Veltliner und Muskat Ottonel sowie frühe Rotweinsorten wie Blauer Portugieser die monatelange Arbeit der Winzer im Weingarten als Erste mit Trauben. Dazu gesellen sich erste Chargen von Welschriesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay oder Zweigelt. Reinsortig oder als animierende Cuvée ausgebaut, muss ein Jungwein die Prüfung zum Qualitätswein bestehen und darf nicht unter 3 Euro pro Flasche verkauft werden, um das begehrte „JÖ“-Logo tragen zu dürfen. In Summe entstehen so delikate, sortentypische „Junge Österreicher“ in Weiß, Rosé und Rot, die die Wartezeit auf ihre Anfang 2019 erscheinenden großen Brüder und Schwestern gekonnt verkürzen.

Auf zum Jungwein!

Im Frühherbst nun bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, die Jungweine in all ihrer Vielfalt zu verkosten – etwa direkt beim Winzer vor Ort in den farbenfrohen Weinbaugebieten, von denen viele sogar eigene Jungwein-Marken aufweisen: Primus Pannonikus aus dem Burgenland, Junger Wiener, Primus Carnuntum, der Junge Hiata aus der Thermenregion oder auch der am 25. Oktober erscheinende Steirische Junker. Auch gemütlich beim Heurigen, zu herzhaften Schmankerln oder Saisonspezialitäten wie Kürbis und Co., sorgen die ersten Weine des Jahrgangs für rundum gelungene Genussmomente. Der Handel wiederum wird die Jungwein-Hauptsaison voraussichtlich ab Mitte Oktober einläuten und den Konsumenten dann eine feine Auswahl österreichischer „Primeurweine“ anbieten.

Link

Junger Österreicher (Werbematerial)

Presseinformation

Österreich Wein Marketing GmbH

Mag. (FH) Sabine Bauer-Wolf
Weinakademikerin
Bereichsleitung Kommunikation

[t] +43(1)5039267 [f]: +43(1)503926770
Prinz-Eugen-Straße 34 / 1040 WIEN / ÖSTERREICH
Österreich Wein auf facebook, twitter und youtube
FN 78 209p / Handelsgericht Wien

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.