Der G’Spritzte – Zur Euro 08 erfrischend willkommen

Der Sommer hat Einzug gehalten und mit ihm kommt die Hochzeit des Parade Austro-Longdrinks – des G’Spritzten. Auch wenn der G’Spritzte immer Saison hat, so ist er doch besonders im Sommer von gemütlichen Gastgärten und sonnigen Terrassen kaum wegzudenken und längst grenzenlos populär.

Dieses Bild zeigt die Werbekampagne für den G'Spritzten
© ÖWM

Seine Verwendungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie seine Erscheinungsformen: Für den Parade-G’Spritzten braucht man einen guten pfeffrigen Grünen Veltliner oder würzigen Welschriesling, in Wiener Heurigen-Lokalen findet man gut bürgerlich den G’Spritzten aus einem Gemischten Satz und den Fans von aromatischen Rebsorten geht nichts über einen Muskateller-G’Spritzten. Alle Varianten haben eines gemeinsam: sie verlangen nach guten österreichischen Qualitätsweinen, nicht zu schwergewichtig im Alkohol und ausgestattet mit einer frischen, belebenden Säure. In dieser Art ist der G’Spritzte ein sympathischer Speisenbegleiter oder auch solo immer willkommen.

Und so wird der G’Spritzte auch bei eingeschworenen Fußball- und Weinfans in den kommenden Wochen erfrischend willkommen sein. Als genießerische Alternative zu bekannten Fußballgetränken erfrischt der G’Spritzte zur Euro 08 die euphorischen Kehlen von Fußballfans und auch jenen, die die Stimmung einfach mitgenießen.  

Auch die G’Spritzten Plakatkampagne der österreichischen Weinwirtschaft begrüßt die internationalen Fußballfans und heißt sie in Österreich willkommen. An 1000 Plakatstellen österreichweit freuen sich ab 29. Mai Schweizer, deutsche, italienische und heimische Fans des runden Leders auf eine spannende Zeit und genießen den G’Spritzten – erfrischend willkommen!

Link

G'Spritzter

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt des österreichischen Weins!

Erfahren Sie Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.