Direkt zum Inhalt

VIEVINUM - Imageträger der Weinwirtschaft Weinmarketing bringt internationales Top-Publikum

Auf Einladung der Österreichischen Weinmarketing werden anlässlich der VIEVINUM internationale Fachjournalisten, Weinhändler und Gastronomen das Weinland Österreich bereisen. Ein mehrtägiges, selektives Programm führt in alle weinbautreibenden Bundesländer. Das Team der Weinmarketing betreut dabei über 220 hochkarätige Weinnasen aus 20 verschiedenen Nationen. Die wichtigsten Exportländer Deutschland, USA und Schweiz stellen die meisten Besucher, gefolgt von Skandinavien, den Niederlanden und Großbritannien.

VieVinum-Logo
VieVinum-Logo, © ÖWM

In Kooperation mit Österreichs Fachmagazinen wurde das attraktive Reiseprogramm zusammengestellt. Vinaria, Falstaff und A la Carte zeichnen für je einen Tag verantwortlich. "Das Ziel ist es, unsere Gäste nachhaltig von der hohen Qualität unserer Weine zu überzeugen. Österreich muss in internationalen Fachkreisen einwandfrei als "A-Klasse-Weinland" gelten", meint Weinmarketing-Chef Michael Thurner. "Unsere Weinlandschaft liefert unbezahlbare, emotionale Eindrücke. Die VIEVINUM verstärkt diese mit einem enorm dichten Angebot an hochqualitativen heimischen Weinen."

Thurner ist sich des Wettbewerbs in der internationalen Weinwirtschaft bewusst: "Jährlich werden zwischen 40 und 60 Mio. hl Wein weltweit im Überschuss produziert. Das kleine Weinland Österreich (Produktion ca. 2,5 Mio. hl) muss sich mit hochqualitativen Produkten profilieren. Die VIEVINUM in der Hofburg bietet dazu ein hervorragendes Schaufenster".