Weintourismus

Wenn jemand eine Reise tut

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen: Das gilt umso mehr, wenn das Urlaubsland Österreich heißt. Von atemberaubenden Landschaften kann der Reisende dann erzählen, von Burgen, Schlössern und lieblichen Dörfern, von österreichischer Gastfreundschaft und einzigartigen regionalen Spezialitäten, und ganz besonders vom österreichischen Wein, der Feinschmecker aus aller Welt zum Ankommen und Verweilen einlädt.

Diese große Erzählung hat wohl auch 39.000 amerikanische Reiseagenten so in ihren Bann gezogen, dass sie Österreich im Jänner 2016 zur „Best Wine Travel Destination Europe“ wählten. „Zwar ist die Weinreise in Österreich noch ein Nischenprodukt, aber die Zeichen stehen eindeutig auf Wachstum. Denn zum Wein zu reisen und damit auch ein ganz bestimmtes Lebensgefühl zu genießen, entspricht genau dem Zeitgeist unserer Gäste“, ortet Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, noch Potenzial in diesem Segment und wird von Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing, bestätigt: „Von den gesamten 135 Mio. Nächtigungen entfallen bereits mehr als 2 Mio. auf Wein- und Kulinarikurlauber. Wir schätzen den Gesamtumsatz mit Weintouristen auf ca. 500 Mio. Euro.“

© ÖWM

Nicht nur im Sommer verlockt das Weinland Österreich, das ganze Jahr über wissen die Weinbaugebiete geschickt ihre Reize auszuspielen. Im Frühjahr etwa beginnt in den über 1000 Kellergassen Niederösterreichs ein munteres Treiben, das die Gäste mit dem neuen Jahrgang, typischen regionalen Spezialitäten und einem vielfältigen kulturellen Rahmenprogramm verwöhnt. Fixpunkte in Österreichs größtem Qualitätsweinbaugebiet, dessen Alltag, Architektur und Landschaftsbild von jahrhundertealter Weinbautradition geprägt wurden, sind dabei etwa das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau, die römische Ausgrabungsstätte Carnuntum, die Weinerlebniswelt Loisium, die Veranstaltungsreihe „Literatur und Wein“ oder später im Jahr die „längste Schank der Welt“ in der Thermenregion.

Für ganzjährliches Wohlbefinden bei Weinreisen ist auch in der Steiermark, dem „grünen Herzen Österreichs“, gesorgt. Die Jahrgangspräsentationen in den ersten wärmeren Tagen des Jahres haben sich zu beachtlichen Besuchermagneten entwickelt und laden dazu ein, an einem verlängerten Wochenende die frisch gefüllten, Steiermark-typisch fruchtigen und lebendigen Weine zu verkosten, während Augen und Seele sich an den wiedererwachenden Reblandschaften erfreuen können, die sich weit über sanfte Hügel ziehen. Kulinarisch höchst gekonnt umschmeicheln die Steirer ihre Gäste zu jeder Jahreszeit mit köstlichen herkunftsgeschützten Schmankerln wie Vulkanland-Schinken oder Kürbiskernöl. Speziell im Herbst lässt sich eine Reise zum steirischen Wein zudem mit einem entspannenden und wohltuenden Besuch bei einer der unzähligen Thermen verbinden."

Wenn die Tage am längsten und die Nächte am kürzesten sind, hält das Burgenland viele Trümpfe in der Hand: Ausgedehnte Radtouren oder entspannende Badetage am westlichsten Steppensee Europas, dem Neusiedlersee, versprechen in der warmen Jahreszeit Erholung. An den Abenden bilden die umliegenden Gemeinden Rückzugsorte für gesellige und geruhsame Abende bei traditionell burgenländischer Küche und einer exzellenten Auswahl an Rot-, Weiß- und Süßweinen. Besonders Liebhaber roter Weine kommen weiter südlich im „Blaufränkischland“ Mittelburgenland und am Eisenberg voll auf ihre Kosten.

Und Wien? Wien nimmt weltweit eine Sonderstellung ein: Als einzige Metropole verfügt sie über nennenswerten Weinbau innerhalb ihrer Stadtgrenzen, was sich auch in der lebendigen Heurigentradition zeigt. Die Weine aus Österreichs charmanter und geschichtsträchtiger Hauptstadt lassen sich auf einzigartige Weise mit der berühmten Wiener Küche kombinieren und stellen für Reisende aus aller Welt die Obershaube auf ihrem Wien-Aufenthalt dar.

Die faszinierende Welt der österreichischen Weine hat ihre Tore weit geöffnet und wartet nur darauf, bereist zu werden. Über die Homepage der Österreich Wein Marketing (www.oesterreichwein.at) können Erkundungslustige mit der Winzer- und Vinothekssuche punktgenaue und genussvolle Routen planen und selbst Teil der großen Erzählung vom einzigartigen Weinland Österreich werden."