Pilze

Pilzgerichte sind auch eines der heiklen Kapitel für die Weinbegleitung: Weißweine mit zu rassiger Säure und starker Mineralität oder Rotweine mit kräftigen Tanninen rufen gerne einen metallischen Eindruck am Gaumen hervor.

Ein Bild zeigt Steinpilze
Steinpilze, © ÖWM / Wirz, Möbius

Mit reifen, kräftigen Weißweinen im Spätlesebereich oder einem geschmeidigen Chardonnay mit kaum spürbarem Holzeinsatz liegt man aber meistens richtig. Je nach Zubereitungsart sind auch subtile, ausgereifte, mittelschwere Rotweine möglich.