Gebratenes Maishendl

Noch immer zählt das Brathendl zu des Österreichers Leibspeisen. Vom zarten Maishendl bis zum imperialen Sulmtaler Kapaun reicht das Register der regionalen Spezialitäten.

Ein Bild zeigt ein gebratenes Maishendl
Gebratenes Maishendl, © ÖWM / Wirz, Möbius

Dazu passt

  • Grüner Veltliner klassisch-trocken ist zum Brathendl eine Idealbesetzung.
  • Alternativen: Gemischter Satz, fruchtiger Zierfandler oder rassiger Weißburgunder.
  • Im Sommer und zu Mittag liegt man auch mit einem Rosé oder Schilcher richtig.
  • Nicht nur Steirer trinken zum Hendl auch gerne einen schönen Morillon oder Sauvignon.
  • Ein Geheimtipp ist die Kombination von Sulmtaler Kapaun mit einem Lagen-Muskateller.