Weißwein

Für die Produktion österreichischer Qualitätsweißweine sind 22 Rebsorten zugelassen. Darunter findet man viele autochthone Rebsorten, wie z.B. Grüner Veltliner, Zierfandler oder Rotgipfler, die man fast ausschließlich in Österreich antrifft. Aber auch eine ganze Reihe bekannter und erfolgreicher internationaler Rebsorten wie Riesling, Sauvignon Blanc oder weiße Burgundersorten. Derzeit sind ca. zwei Drittel der gesamten österreichischen Weingartenfläche mit weißen Rebsorten bestockt.

Rebsortenverteilung in Österreich

Weißwein

1999

+/- ha

2009

+/- %

Anteil gesamt 1999

Anteil Gesamt 2009

Grüner Veltliner

17.479

-3.961,6

13.518

-22,7%

36,0%

29,4%

Welschriesling

4.323

-725,9

3.597

-16,8%

8,9%

7,8%

Müller Thurgau

3.289

-1.186,8

2.102

-36,1%

6,8%

4,6%

Weißburgunder

1)

-

1.995

-

-

4,3%

Riesling

1.643

220,3

1.863

13,4%

3,4%

4,1%

Chardonnay

1)

-

1.431

-

-

3,1%

Sauvignon Blanc

314

618,3

933

196,7%

0,6%

2,0%

Gemischter Satz

1.371

-564,0

807

-41,1%

2,8%

1,8%

Neuburger

1.094

-442,2

652

-40,4%

2,3%

1,4%

Muskateller

143

383,6

527

267,7%

0,3%

1,1%

Frühroter Veltliner

626

-201,7

424

-32,2%

1,3%

0,9%

Scheurebe

529

-131,3

398

-24,8%

1,1%

0,9%

Andere Weißweinsorten

91

63,6

155

69,7%

0,2%

0,3%

Muskat Ottonel

418

-58,3

360

-13,9%

0,9%

0,8%

Traminer

363

-42,1

321

-11,6%

0,7%

0,7%

Bouvier

365

-130,5

234

-35,8%

0,8%

0,5%

Grauburgunder

293

-70,8

222

-24,2%

0,6%

0,5%

Roter Vetlliner

258

-64,2

193

-24,9%

0,5%

0,4%

Goldburger

309

-158,6

150

-51,4%

0,6%

0,3%

Rotgipfler

118

-13,2

105

-11,1%

0,2%

0,2%

Zierfandler

98

-12,9

85

-13,1%

0,2%

0,2%

Sylvaner

53

-9,6

43

-18,2%

0,1%

0,1%

Jubiläumsrebe

30

-17,2

13

-56,7%

0,1%

0,0%

Furmint

1

7,7

9

665,5%

0,0%

0,0%

Gesamt Weiß

36.145

-6497,3

30.138

-16,6%

74,5%

65,6%

Basis:
Statistik Austria, Weingartengrunderhebung 2009;
plausibilisiert um Weinanbauflächen laut Weinbaukataster Steiermark u. Wien;
ausgepflanzte Flächen, nicht notwendigerweise im Ertrag stehend.

1) 1999: in Summe erfasst (2.935,53 ha)

Für die Erzeugung von Wein ohne geschützte Ursprungsbezeichnung oder geografische Angabe mit Rebsorten- oder Jahrgangsbezeichnung dürfen folgende Weißweinsorten ausgepflanzt werden: Bronner, Muscaris, Cabernet blanc, Souvignier gris, Johanniter.

Download