Vielfalt erleben

Österreichs Weine kommen aus einer jahrhundertealten Weinbautradition und sind durch die Verbindung aus perfekter Traubenreife und klimabedingter Frische unvergleichlich bekömmliche Speisenbegleiter.

Ein Bild zeigt Weingläser
© ÖWM / Hollinger

Dabei lässt sich Vielfalt schon allein durch die verschiedenen Vertreter von Österreichs Hauptsorte Grüner Veltliner demonstrieren. Aber hier finden Sie zahlreiche weitere Anregungen, mit sorgfältig ausgewählten glasweisen Weinempfehlungen das kulinarische Erlebnis für Ihre Gäste zu steigern und sich vom uniformen Einerlei des internationalen Mainstreams abzusetzen. Der Erfolg der österreichischen Weine in der heimischen und internationalen Gastronomie hat handfeste Gründe:

Charakter

Österreich hat ideale Lagen für einige der international erfolgreichsten Rebsorten wie Riesling, Sauvignon oder auch Pinot Noir.Und dennoch sind seine stärksten Trümpfe die bodenständigen Rebsorten mit dem Grünen Veltliner an der Spitze.

Frische

Aromatische Frische gepaart mit voller physiologischer Reife der Trauben ist das Hauptmerkmal österreichischer Weine. Nirgends sonst auf der Welt sind große Weine so leichtfüßig und frische Weine so kompakt.

Harmonie

Grüner Veltliner ist vielleicht der vielseitigste Speisenbegleiter der Welt. Ähnliche Talente haben aber auch andere Rebsorten und Weinstile aus Österreichs 16 klassischen Gebieten.

Preisqualität

Ursprüngliche Weine von kleinen Weingütern können nicht zum Preis von Massenprodukten angeboten werden. Aber viele österreichische Weine mit fairen Preisen erreichen das Qualitätsniveau der berühmtesten und teuersten Weinkategorien der Welt.

Mit dem Flaggschiff Riedel an der Spitze haben Weingläser aus Österreich die besten Restaurants und Weinbars der Welt erobert. Österreichisches Design strahlen auch die mundgeblasenen Zalto „Denk Art“ Gläser aus. Es gibt aber auch zahlreiche preisgünstige Alternativen zur Spitzenklasse in funktionsgerechtem Design, wie die Serie „Österreich“.