Regina Meij erhält österreichischen Bacchuspreis

8. Oktober 2014 - NIEDERLÄNDERIN LEISTET SEIT 20 JAHREN PIONIERARBEIT FÜR WEIN AUS ÖSTERREICH. Die Niederlande zählen seit vielen Jahren zu den wichtigsten Exportmärkten für österreichische Winzer. Wesentlichen Anteil daran hat die Niederländerin und Österreich Protagonistin Regina Meij mit ihrem Weinhandel Imperial Wijnkoperij, der heuer sein 20-jähriges Firmenjubiläum feiert. Für ihre Leistungen wird ihr im November 2014 vom Österreichischen Weinbauverband und der Österreich Wein Marketing die höchste Auszeichnung der Weinwirtschaft, der Österreichische Bacchuspreis, verliehen.

Österreich-Wein-Pionierin am niederländischen Markt

Das Bild zeigt die Bacchuspreisträgerin Regina Meij. Copyright: ÖWM/Regina Meij
Regina Meij © ÖWM/Regina Meij

Der niederländische Markt hat sich für österreichische Winzer in den vergangenen Jahren stetig nach oben entwickelt. Bereits 2010 konnten die Exportmenge auf über eine Million Liter gesteigert werden und lag 2013 bereits bei 1,4 Mio. L. Dabei stehen gute Qualität und typische Weine aus Österreich ganz vorne in der Beliebtheit der niederländischen Weinkonsumenten, was der durchschnittliche Exportpreis von über vier Euro pro Liter unterstreicht. War österreichischer Wein lange Zeit nur ein kleines Nischenprodukt für die Topgastronomie, so ist er nun landesweit gut vertreten. Wesentlichen Anteil an dieser Entwicklung hat die Niederländerin Regina Meij, die mit ihrem 1994 gegründeten Weinhandel Imperial Wijnkoperij schon früh das Potenzial Österreichs erkannte und mit viel Begeisterung und Professionalität – trotz einer schwierigen Anfangsphase Mitte der 90er Jahre – massiv zur Verbreitung des österreichischen Weines im Benelux-Staat beigetragen hat. „Die große Stärke der Weine aus Österreich liegt in ihren einzigartigen autochthonen Rebsorten und der perfekten Kombination von Reife und Frische. Kräftige Weine mit viel Holz kann man in vielen Gegenden der Welt machen. Diese Finesse jedoch nicht!“ schwärmt Regina Meij auch nach 20 Jahren immer noch von österreichischen Weinen.

Höchste Auszeichnung der österreichischen Weinwirtschaft

Für ihre Leistungen wird ihr nun der österreichische Bacchuspreis verliehen. Dieser ist die höchste Auszeichnung der heimischen Weinwirtschaft. Er wird jährlich an nationale und internationale Persönlichkeiten für herausragende Verdienste für den österreichischen Wein verliehen. „In den 90er Jahren haben in einigen Ländern engagierte Weinimporteure Pionierarbeit für unseren Wein geleistet. Regina Meij ist eine von ihnen. Als eine der wenigen hat sie es jedoch geschafft über Jahrzehnte erfolgreich zu sein und nachhaltig die Distribution und das Image des österreichischen Weins in ihrem Land zu etablieren“, erklärt Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing die Entscheidung.  
Regina Meij ist als internationale Preisträgerin in guter Gesellschaft. Vor ihr haben bereits Weinpersönlichkeiten wie Sternekoch Eckhart Witzigmann oder Top-Journalist David Schildknecht (The Wine Advocate, Wine & Spirits) den Bacchuspreis erhalten. Verliehen wird der Preis traditionell im Zuge der Österreichischen Weintaufe, bei der der erste Wein des neuen Jahrgangs offiziell gesegnet wird. Gemeinsam mit dem Bacchuspreisträger aus Österreich wird Regina Meij dem heurigen Taufwein einen gemeinsam ausgewählten Namen geben.

Presseinformation

Österreich Wein Marketing GmbH

Gabriele Burian
Diplom Sommelière
Bereichsleitung Kommunikation

[t] +43(1)5039267 [f]: +43(1)503926770
Prinz-Eugen-Straße 34 / 1040 WIEN / ÖSTERREICH
Österreich Wein auf facebook, twitter und youtube
FN 78 209p / Handelsgericht Wien