Weintaufe Österreich und Bacchuspreisverleihung 2009

3. November 2009 - Jetzt heißt es nicht mehr „Mahlzeit“ zum „Ungetauften“, sondern schon wieder „Prost“ zum jungen Wein. Dr. Christian Konrad und Andreas Larsson sind Paten und Bacchus-Preisträger 2009. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz für den österreichischen Wein erhielt Alois Schuster den Ehrenring des Österreichischen Weinbauverbandes verliehen.

Bacchuspreis 2009, Copyright ÖWM / Anna Stöcher
Bacchuspreis 2009, © ÖWM / Anna Stöcher

Am dritten November fand die offizielle „Weintaufe Österreich“ in der Festhalle in Langenlois statt und mit ihr die traditionelle „Bacchuspreisverleihung“ für herausragende Verdienste um die österreichische Weinkultur. Bundesminister Niki Berlakovich und Landeshauptmann Erwin Pröll gaben sich die Ehre den Auftakt der Veranstaltung zu bilden. Der Propst des Stiftes Herzogenburg, Maximillian Fürnsinn, war es, der heuer die Segnung des Jungweines zelebrierte, die „Paten“ und Bacchuspreisträger Generalanwalt des Raiffeisenverbandes Dr. Christian Konrad und der schwedische Sommelier-Weltmeister Andreas Larsson  spendeten den klingenden Taufnamen „Hubertus“. Der langjährige Präsident des burgenländischen Weinbauverbandes und Aufsichtsratsvorsitzender der Österreich Wein Marketing (ÖWM) Alois Schuster wurde für sein Engagement und seine Verdienste mit den Ehrenring des Österreichischen Weinbauverbandes ausgezeichnet.

Wie bei jeder anderen Taufe wurde auch hier im Anschluss an den Festakt noch tüchtig gefeiert, bei einem fulminanten Drei Gänge Menü der drei Langenloiser Gastronomiebetriebe „Braugasthaus zum Fiakerwirt“, „Restaurant Schwilinsky“ und „Heurigenhof Bründlmayer“ und musikalischer Untermalung des Quintetts „Brassissimo Vienna“.

Dr. Christian Konrad, Generalanwalt mit Verdiensten um die Weinwirtschaft

Als gebürtigem Weinviertler wurde Dr. Christian Konrad der Bezug zum Wein wohl schon in die Wiege gelegt. Der gelernte Jurist hat sich seine bäuerlichen Wurzeln immer im Herzen bewahrt. Seit vielen Jahren ist der Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes als einer der erfolgreichsten und mächtigsten Männer der österreichischen Wirtschaft bekannt, der aber „nie den Blick und das Herz für die Menschen verliert", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll anlässlich der Verleihung des „Silbernen Komturkreuzes“ im September 2008. Seine Karriere bei der Raiffeisenbank begann bereits kurz nach seinem Studium im Jahre 1969 und hat schließlich 1994 ihren glanzvollen Höhepunkt erreicht. Neben seinen zahlreichen Aufsichtsratsposten in Raiffeisen-Firmen bleibt ihm doch noch immer ein wenig Zeit für seine Leidenschaft, die Jagd. Als Landesjägermeister von Niederösterreich ist er ein äußerst naturverbundener Mensch, der den Genuss liebt und sich auch um den österreichischen Qualitätsweinbau besonders verdient gemacht hat.

Andreas Larsson, der Welt bester Sommelier

Auf den ersten Blick mag es ein wenig seltsam anmuten, dass der weltbeste Sommelier ausgerechnet aus Schweden stammt. Doch es ist die Leidenschaft und nicht die Herkunft, die zählt: Bei Andreas Larsson ging der Liebe zum Wein eine Karriere als Chefkoch voraus. Die eigentliche Passion seines Lebens, den Wein, entdeckte er erst 1996 auf einer Reise nach Burgund. Nach seiner Ausbildung zum Sommelier in der „Restaurangakademien“ in Stockholm 1999 folgten zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe, aus denen er regelmäßig als Sieger hervorging, so auch 2007 wo er zum besten Sommelier der Welt gekürt wurde. Zu seinen persönlichen Weinfavoriten zählen vorwiegend Weine aus der „alten Welt“, die aus einheimischen Sorten ohne allzu viel modernem Zutun vinifiziert werden. Zu den Weinen, „ohne die ich nicht sein kann“ zählt Larsson auch „die großen Weißweine Österreichs“. Seine Weinkarte im Restaurant „PM&Vänner“ in Växjö verzeichnet eine der weltweit größten Sektionen österreichischer Weine.

Weintaufe Österreich und Bacchuspreisverleihung 2009

Hinweis: Zum Vergrößern bzw. für mehr Informationen klicken Sie bitte auf eines der unten angezeigten Bilder.
  • Andreas Larsson, Willi Klinger, Christian Konrad
  • Andreas Larsson, Willi Klinger, Christian Konrad
  • Die Bacchuspreisträger 2009: Christian Konrad, Andreas Larsson
  • Der Bacchuspreis 2009
  • Feierlicher Rahmen in der Sporthalle in Langenlois
  • Lisa Preschitz (Bundesweinkönigin), Erich Kroneder (Spender d. Taufweins), Katharina Thaller (Weinprinzessin Stmk), Katharina Klager (Weinkönigin Wien), Wolfgang Schwarz (GF Ursinhaus), Barbara Resch (Weinkönigin NÖ)
  • NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll
  • Bundesminister Nikolaus Berlakovich
  • Ehrenringpreisträger Alois Schuster, Josef Pleil (Präsident des Ö-Weinbauverbandes)
  • Ehrenringpreisträger Alois Schuster, Josef Pleil (Präsident des Ö-Weinbauverbandes)
  • Ehrenringpreisträger Alois Schuster
  • vl: Christian Konrad (Bacchuspreisträger 2009), Franz Backknecht (Präsident NÖ-Weinbauverband), Josef Pleil (Präsident Ö-Weinbauverband), Willi Klinger (GF ÖWM)vl: Christian Konrad (Bacchuspreisträger 2009), Franz Backknecht (Präsident NÖ-Weinbauverband), Josef Pleil (Präsident Ö-Weinbauverband), Willi Klinger (GF ÖWM)
  • Willi Klinger (GF-ÖWM), Andreas Larsson (Bacchuspreisträger 2009), Josef Pleil (Präsident Ö-Weinbauverband)
  • Propst Maximillian Fürnsinn
  • Bundesweinkönigin Lisa Preschitz hebt den ersten Taufwein "Hubertus" aus dem Fass

Presseinformation

Österreich Wein Marketing GmbH

Gabriele Burian
Diplom Sommelière
Bereichsleitung Kommunikation

[t] +43(1)5039267 [f]: +43(1)503926770
Prinz-Eugen-Straße 34 / 1040 WIEN / ÖSTERREICH
Österreich Wein auf facebook, twitter und youtube
FN 78 209p / Handelsgericht Wien