Junger Österreicher '99 - Die Leichtigkeit des Seins

22. November 1999 - Österreichs Weinfreunde haben bereits mit Spannung auf die ersten Primeurweine 1999 gewartet. Traditionsgemäß startet die Jungweinsaison mit November. Die ersten Sprößlinge des neuen Jahrgangs, die bis vor kurzem noch in den kühlen Kellern unseres Weinlandes heranreiften, stehen damit ab sofort für einige Monate im Rampenlicht der Weinszene.

Weinflaschen
Weinflaschen, © ÖWM

Der Charme der Jugend ist ihr großes Kapital. Anders als reifere Weine, die mit Komplexität, Kraft und Dichte überzeugen, betören sie durch ihre Zugänglichkeit, ihre Frucht und Frische. Kein Wunder, daß sie gerade auch unter jüngeren Genießern immer mehr Liebhaber finden. Oft sind es die Jungweine, die Einsteigern einen Zugang zur wunderbaren Welt des Weines eröffnen. Aber auch abgebrühte Weinkenner haben Spaß an den Jungen Österreichern, die damit für alle so etwas wie "die Leichtigkeit des Seins" verkörpern.

Österreichische Jungweine in weiß und rot wie der "Steirische Junker" oder der "Ganslwein", sind köstliche Stimmungsmacher auf Partys, passen aber auch hervorragend zu feinen Speisen (z.B. Geflügel), gefallen als Aperitif und erfrischen den Gaumen nach einem opulenten Mahl.

Sie finden "Junge Österreicher '99" in jedem gut sortierten Fachhandel oder direkt bei Ihrem Winzer. (Auskünfte über österreichische Jungweine und wo man sie beziehen kann unter Tel: 01/503-92-67-0).