6. Die Naturverbundenheit

Österreicher lieben die Natur und gehen daher besonders respektvoll mit ihr um. Deshalb ist es auch wenig überraschend, dass Österreich beim Bio-Landbau weltweit an der Spitze liegt: Schon 16% der landwirtschaftlich genutzten Fläche und etwa 10% aller Weingärten werden heute nach den Richtlinien des biologischen Landbaus geführt. Darüber hinaus ist der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen grundsätzlich verboten.

Ein Bild zeigt die Weinlese

Fast zwei Drittel der Weingüter wirtschaften übrigens nach den Prinzipien der „Integrierten Produktion“. Und schließlich wird auch heute noch der Großteil unserer Trauben händisch geerntet.